Publiziert

Scherz-Kurs vor SuezkanalWas wollte uns das Havarie-Schiff mit dieser Botschaft sagen?

Bevor die MV Ever Given im Suezkanal stecken blieb, erlaubte sich die Crew einen Scherz. Der Kurs wurde so gewählt, dass auf dem elektronischen Tracker ein Penis entsteht.

8 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Seewolf

27.03.2021, 16:21

Die Mannschaft brauch dringend Entspannung.

Seemannsgarn

27.03.2021, 10:19

Meiner Meinung nach ist mit der Begründung von Wettereinflüssen oder Ähnliches, eher etwas faul. Denn so grosse Pötte sind mit mehreren Motoren und Steuerungen versehen, und wenn man in den Häfen sieht wie die anlegen, extrem fein manövrierfähig. Da hat die Crew wohl etwas zu viel gefestet!

Von der Hafenkante

27.03.2021, 10:17

Sagte noch vor diesem Bericht, dass ich vermute, dass der Kapitän unvorsichtig und unkonzentriert im Suez herum fuhr. Dass vor der Einfahrt in den Kanal die Crews sich Scherze erlauben, ist auch nicht neu. Was bei Herumblödeln mit grossen Schiffen herauskommt, kann man sich an die Costa-Katastrophe erinnern, wo dabei noch über 30 Personen ums Leben kamen. Wer sich einwenig mit der Hochseeschifffahrt auskennt, weiss wie heikel gerade der Suez ist. Bei einem Kahn von dieser Grösse sollte sich der Kästen der Verantwortung bewusst sein, und das Steuer resp. die Verantwortung für die Durchfahrt selbst übernehmen. Eigentlich wäre das übliches Vorgehen. Die vorgebrachten "Entschuldigungen" von wegen Wind etc. sind eher fadenscheinig, denn dieses Schiff fuhr nicht das erste mal da durch, und die Steuerung moderner Schiffe sind enorm genau.Das kann man ja schon bei Kreuzfahrern u.a.grösseren Schiffe sehen, wie die exakt manövrieren können.Ein grosses Schiff dieser Art, hat auch mehrere Motoren.