Carebags für Bedürftige in Zürich

24.05.2020 16:45

Hier gibt es Hilfe gegen die Corona-Armut

Menschen, die an der Armutsgrenze leben, trifft die Corona-Krise besonders hart. Viele schaffen es in diesen Tagen nicht, genug Geld für Lebensmittel aufzubringen. Gabentische, wie am Sonntag in der Maag Tonhalle, sind für Betroffene eine nötige Hilfe.

(Video: Till Burgherr)

178Kommentieren20Teilen120
20 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Bürger

25.05.2020, 15:50

Eigentlich traurig das es sowas in der Schweiz gibt, aber es ist logisch alles ist teurer geworden: Steuern: = viel zu hoch , halber Monatslohn genügt/Jahr, Mieten: extrem da man nie eigentümer ist und höher ist als der hypothekarzins einer Bank für ein Haus, Lösung: Miete 1 / 10 vom Monatslohn !, Dann KK-Prämien, Versicherungen KEIN WUNDER ! Wenn jede Putzfrau 10 K / Monat verdienen würde dann reden wir vom Wohlstand aber nicht sowas

Armuts Fürsorger

25.05.2020, 14:48

Herr Blocher hatte recht, als er bereits vor 7 Wochen vor der Armut als Folge des umfassenden Lockdowns gewarnt hatte! Als er es aussprach, dachte ich, dass er übertreibt...

IQ

25.05.2020, 05:36

„Carebags“ hört endlich auf mit diesen wichtigtuerischen englischen Schlagwörtern, wir sind hier in der Schweiz! Was ist Don schlimm an „ Hilfspaket“????