Sion gegen Lugano: Hier trifft Daprelà in der Nachspielzeit zum Ausgleich und wird zum Helden
Publiziert

Sion gegen LuganoHier trifft Daprelà in der Nachspielzeit zum Ausgleich und wird zum Helden

Im ersten Spiel des Jahres 2021 in der Super League trennten sich Sion und Lugano 1:1 unentschieden. Die Partie war ein Spiel ohne grosse Höhepunkte. In Erinnerung blieben insbesondere zwei Szenen: Fabio Daprelà verschuldete mit einem ungeschickten Einsteigen gegen Jan Bamert einen Penalty (Anto Grgic traf). In der Nachspielzeit glich Daprelà dann aber aus. Vom Sündenbock zum späten Helden also!

2 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Saniglass

17.01.2021, 21:12

Da hatte die Walliser Plausch Fendant Gruppe des einzigen Milionärs im Aprikosen Kanton aber wieder einmal grosses Schiri Glück gehabt.

Michaholz

17.01.2021, 20:46

Eine Frechheit das dieser Treter Daprela zum Schluss noch auf dem Platz steht.