Foul von Ricard Fernandez: Irre Szene in der WM-Quali – Stürmer sieht nach 20 Sekunden Rot
Publiziert

Foul von Ricard FernandezIrre Szene in der WM-Quali – Stürmer sieht nach 20 Sekunden Rot

Nur wenige Sekunden nach dem Anstoss des WM-Qualifikationsduells zwischen Andorra und Polen (1:4) musste der Fussball-Zwerg den frühen Platzverweis hinnehmen. Es waren gerade einmal zwölf Sekunden gespielt, als Ricard Fernandez zu einem Kopfballduell in die Luft stieg, Gegenspieler Kamil Glik mit dem Ellbogen im Gesicht traf. Referee John Beaton zögerte keine Sekunde, zückte sofort die Rote Karte, stellte den Stürmer 20 Sekunden nach Anpfiff vom Platz.

3 Kommentare