Blutige UFC-Schlacht: Käfig-Kämpfer reisst Gegner fast das Ohr ab
Publiziert

Blutige UFC-SchlachtKäfig-Kämpfer reisst Gegner fast das Ohr ab

Diesen Kampf hatte sich Ramiz Brahimaj sicher anders vorgestellt. Beim UFC-Spektakel gegen Max Griffin kassierte der 27-Jährige nicht nur eine Niederlage. Er verlor nach einem harten Schlag auch fast sein Ohr.

3 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

T-R

13.11.2020, 15:45

Wieso ist dieser Beitrag unter Sparte "Sport"?

Nähstube

13.11.2020, 15:03

Zum Glück hat die UFC die besten Chirurgen, wenn es um das zusammenflicken von Menschen geht. Bestes Beispiel ist Alistar Overeem, welcher einen 3cm tiefen Spalt an der Lippe hatte. Heute sieht man die Narbe nu noch ein bisschen.

UFC Champion

13.11.2020, 14:40

Da UFC Kämpfer oft solche "Blumenkohl-Ohren" haben (durch Blutungen, die durch die Schläge entstehen - und das nicht behandelt wird), ist das Risiko gross, dass das ganze einmal aufplatzt.