Publiziert

Plastik in der Natur«Kein Kavaliersdelikt» — Tiere verenden qualvoll an menschlichem Abfall

In Dübendorf ZH musste ein Wildhüter mit seinem Gewehr gestern eine Ente erschiessen. Das Tier verhedderte seinen Schnabel in einem Gummiband und hat über Tage hinweg keine Nahrung zu sich nehmen können. Dieses Beispiel zeigt, wie verheerend die Abfälle von Menschen für die Tierwelt sein können.
(Video: Thomas Sennhauser)

0 Kommentare