15.10.2020 07:11

DiskussionKnatsch um Strassenbeleuchtung in Wettingen

Auf Wettinger Strassen ist es von 01.00 Uhr bis 04.00 Uhr stockdunkel – auch am Wochenende. Wettinger Einwohnerräte streiten sich, ob das Licht während der Nacht ganz abgeschaltet oder doch länger laufen gelassen werden soll. (Video: Philip Salzmann)

78 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Wettigerin

15.10.2020, 10:35

Ich gibe ja de SVO ned gern recht, aber ich (W) han richtig Angst abem 1 hei zlaufe vom Bahnhof sit de umstellig und das sind nur 7 min. Mir chönd bi jedem Schaufenster spare was unnötig ih de nacht Lüchtet, aber doch ned bi de Sicherheit vo de lokale lüt...

Lauper

15.10.2020, 10:02

Offenbar wird da noch mit veralteten Natrium-Dampflampen beleuchtet - eine Umstellung auf LED, die übrigens während bestimmten Zeiträumen sogar abgedimmt werden können - oder gar nur dann eingeschaltet werden, wenn eine Person oder ein Fahrzeug sich nähert, würde mehr Einsparungen bringen. Das setzt aber auch eine Investition voraus, die sich die Gemeinde vielleicht lieber sparen möchte.

Lääser

15.10.2020, 09:55

Finde es gut, Lichter nachts auszuschalten. Allenfalls wäre auch noch eine gedimmte, eher rötliche Beleuchtung eine gute Lösung, welche die Nachtsicht nicht beeinträchtigt. Diese grellweissen LEDs, welche ganze Vorgärten und Fassaden von Anwohnern mitbeleuchten, sind keine gute Lösung. Themen, wie Lichtverschmutzung und biologischer Tagesrhythmus gehen gerne vergessen.