Mutmassliche Vergiftung: Kremlkritiker Nawalny wird in Berlin behandelt
Publiziert

Mutmassliche VergiftungKremlkritiker Nawalny wird in Berlin behandelt

Der Oppositionspolitiker Alexej Nawalny wies auf einem Flug von Tomsk nach Moskau Vergiftungssymptome auf. Seither liegt er im Koma, nun wurde er für die Behandlung nach Berlin verlegt.

12 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Ivo

23.08.2020, 02:03

Prof. Udi Qimron leitet die Abteilung für klinische Mikrobiologie und Immunologie der Universität Tel Aviv und hat die umstrittene Pandemie des Coronavirus abgewogen: „Jeder, der die weltweit ergriffenen drakonischen Maßnahmen unterstützt hat, hat ein sehr großes Interesse daran, zu sagen, dass die schwedische Politik gescheitert ist. Denn wenn es gelingt und Billionen ohne Grund den Bach runtergehen, muss sich jemand dafür verantworten.“ „Deshalb behaupten sie auf der ganzen Welt lieber, dass [Schweden] falsch lag. Aber am Ende kam die Wahrheit an die Oberfläche. In einer Welt, in der Entscheidungsträger, ihre Berater und die Medien ihren Fehler und die anfängliche Panik, die sie erfasste, eingestehen konnten, wären wir längst zur Routine zurückgekehrt. Die anhaltende Zerstörung aufgrund der Unfähigkeit, diesen Fehler zuzugeben, ist trotz der geringen Sterblichkeitsrate der Epidemie empörend. Die Geschichte wird die Hysterie beurteilen.“

Es geht Deutschland

22.08.2020, 16:12

Nur darum einen Weg zu konstruieren um aus Nordstream auszusteigen.

KelbeEd

22.08.2020, 15:57

Wer zahlt schon wieder, deutsche Steuerzahler!