Schmerzhaftes French Open: Laaksonen-Gegner trifft Linienrichterin mit Schläger voll am Kopf
Publiziert

Schmerzhaftes French OpenLaaksonen-Gegner trifft Linienrichterin mit Schläger voll am Kopf

Mit Henri Laaksonen scheidet auch der letzte der Schweizer Männer beim French Open aus. Bei der Zweitrunden-Pleite des 30-Jährigen gegen den Dänen Holger Rune (ATP 40) sorgte eine unglückliche Aktion von Laaksonens Gegner für Aufsehen: Rune erwischte eine Linienrichterin mit seinem Schläger unabsichtlich voll am Kopf. Die Frau wurde anschliessend in den Katakomben gepflegt und konnte erst kurz vor Spielende wieder auf den Court zurückkehren.

2 Kommentare