Publiziert

Italien Mafiaboss versteckte sich hinter einem Spiegel

Cosimo Damiano Gallace (60) war seit einem Jahr gesucht worden. Dem Boss der kalabrischen Mafia ’Ndrangheta droht nun eine 14-jährige Haftstrafe. Die Agenten entdeckten ihn in einem Versteck hinter einem Spiegel, der sich an seiner Schlafzimmerwand befand. Der Mafioso wehrte sich nicht gegen seine Festnahme. Bei der Durchsuchung fanden die Carabinieri neun Handys und 35.000 Euro in bar.

(Video: 20min/mk)

6 Kommentare