Publiziert

Bancomaten-Sprengung Mafiöse-Strukturen: So organisiert sind Bancomaten-Sprenger

Schon wieder wurde ein Bancomat in der Schweiz in die Luft gesprengt. Bei der Clientis Bank in Wilchingen im Kanton Schaffhausen konnten die Automaten-Sprengermit mehreren 10’000 Franken fliehen. 20 Minuten hat bei einem Experten nachgefragt, warum Bancomaten-nacken mit Sprengstoff hoch im Kurs ist.

2 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

st ha to j

10.02.2021, 22:27

zuerst Raiffeisen dann Clientis, was nun?

Helge Schneider

10.02.2021, 20:25

Ja, Hauptsache den Fokus auf Autoposer.