Marius Bear spricht den Tränen nah über seinen finalen ESC-Auftritt
Publiziert

«200 Prozent gegeben»Marius Bear spricht den Tränen nah über seinen finalen ESC-Auftritt

«Boys Do Cry - und zwar wirklich», sagt Marius Bear kurz nach seinem finalen Auftritt am Eurovision Song Contest 2022 am Samstagabend. Der 29-Jährige belegt mit seiner Ballade den stolzen 17. Platz. Dass es beim Publikumsvoting null Punkte gewesen sind, macht dem 29-Jährigen zu schaffen und tut ihm weh. «Ich habe 200 Prozent gegeben, aber die Leute wollen keine traurigen Vibes», so der Musiker. Der Schweizer Moderator Sven Epiney (50) sagt: «Ich verstehe, dass Marius jetzt down ist, aber bald wird er all das Positive sehen.»

128 Kommentare