12,7 Sekunden: Mechaniker pennen, Pneu fehlt – dieser Ferrari-Boxenstopp ist ein Desaster

Publiziert

12,7 SekundenMechaniker pennen, Pneu fehlt – dieser Ferrari-Boxenstopp ist ein Desaster

Weltmeister Max Verstappen hat wie im Vorjahr sein Formel-1-Heimspiel in Zandvoort gewonnen. Vor mehr als 100'000 Zuschauern feierte der Red-Bull-Pilot am Sonntag seinen zehnten Saisonsieg. Für Ferrari lief es wieder einmal gar nicht nach Plan. So kam Carlos Sainz in der 15. Runde an die Box und wartete dort 12,7 Sekunden. Einer der Mechaniker fehlte mit seinem Pneu. Slapstick pur! Und es folgte noch mehr Chaos: Ein Ferrari-Schlagbohrer lag rum, Sergio Pérez raste drüber.

17 Kommentare