Tour de France: Peinliche Panne – Belgier jubelt über Sieg, ist aber nur Zweiter

Publiziert

Tour de FrancePeinliche Panne – Belgier jubelt über Sieg, ist aber nur Zweiter

Der Belgier Wout von Aert entscheidet die vierte Etappe der Tour de France solo für sich. Nur bekommt sein Landsmann Jasper Philipsen das nicht mit. Als dieser acht Sekunden später den Sprint für sich entscheidet, jubelt Philipsen im Glauben, gewonnen zu haben. «Wir waren zu weit hinten und die Funkverbindung ziemlich schlecht», erklärt der Zweitplatzierte sein Missgeschick. «So ist es natürlich schon etwas peinlich.» (Video: SRF)

11 Kommentare