Publiziert

Basler Morgenstreich Asita schwamm heute um 4 Uhr allein im Rhein

Die zweite Basler «Nicht-Fasnacht» begann am Montag um 04.00 Uhr morgens. Anders als letztes Jahr waren weniger Kostümierte unterwegs. Die Fasnächtler setzten auf einzelne, kleine Aktionen.

14 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Zürcher Ex-Pat

22.02.2021, 10:29

Meine Basler Grossmutter lernte mir den Vers : "Hickski Häcksi hinder em Haag, nim mer bald dä Hicksi Häcksi Glucksi wääg" wenn ich eben den Hickski hatte. Drei Mal laut sagen, ohne zu atmen und er Hickski war weg. Heute sage ich den Vers laut um den "Dry schönschti Däg im Joohr" zu ehren.

T. Eko

22.02.2021, 10:12

Wieso macht Windisch überall der Strasse entlang Werbung für den Fasnachtsumzug am 5. März? Die grossen Städte wie Basel/Luzern müssen Ihre Fasnacht absagen und ein paar kleine Dörfer machen was sie wollen! Entweder alle oder keiner, das nennt man Solidarität.

Realdenkender

22.02.2021, 09:34

na und? Interesiert das wen?