Publiziert

Terror in LuganoPolizei vermutet Verbindungen zur Terrormiliz IS

Die Frau, die am Dienstag in Lugano zwei Frauen teils schwer verletzt hat, tauchte gemäss Fedpol bereits 2017 bei Jihadismus-Ermittlungen auf. Die 28-Jährige attackierte im Manor zwei Frauen mit einem Messer. Das Fedpol geht von einem terroristisch motivierten Angriff aus. Die Bundesanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen.
(Video: Till Burgherr)

0 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen