Italiener war nicht informiert: Radprofi jubelt im Ziel – doch die Tour-de-Suisse-Etappe hat er gar nicht gewonnen
Publiziert

Italiener war nicht informiertRadprofi jubelt im Ziel – doch die Tour-de-Suisse-Etappe hat er gar nicht gewonnen

Der 23-jährige Norweger Andreas Leknessund gewinnt die zweite Etappe der Tour de Suisse von Küsnacht nach Aesch über 198 Kilometer. Er kommt 38 Sekunden vor dem Feld ins Ziel. Den Sprint des Peloton gewinnt der Italiener Alberto Bettiol. Der 28-Jährige jubelt, als hätte er gewonnen. Ihm war offenbar entgangen, dass vor ihm der Norweger bereits ins Ziel gefahren war. Seine Teamkollegen mussten Bettiol aufklären.

3 Kommentare