Publiziert

Richard BransonRakete startet von Boeing-747 aus

Acht Monate nach einem ersten gescheiterten Test, hat die Raumfahrtfirma Virgin Orbit des Milliardärs Richard Branson erfolgreich eine Rakete in die Erdumlaufbahn gebracht. Die «LauncherOne» startete unter der Tragfläche einer Boeing-747-Frachtmaschine.

20 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Lupen

19.01.2021, 07:23

Könnt Ihr den Text lesen? Die Schrift ist so extrem klein, dass ich die Lupe hervornehmen musste. Kann bitte jemand der Redaktorin sagen, dass sie noch grössere Schrift verwenden soll, damit man noch weniger vom Bild sieht? Danke.

XenoIV

18.01.2021, 17:22

Oh nein seht ihr den Kondensstreifen??? Da wir doch werden doch wieder ganz viele Nanopartikel frei gesetzt! Coole Sache dieser Space-Wettlauf

Gab es schon mal.

18.01.2021, 16:24

Na ja keine so grosse neue Errungenschaft, da gab es ja schon die Pegasusrakete die erst unter dem Flügel einer NB-52 (B-52 Bomber der die US Air Force an die NASA geliehen hat) für den Transport von Kleinsatelliten ins All. Später dasselbe aber mit einer Lokheed L-1011 Tristar.