Publiziert

Cyberattacke auf IKRKRotes Kreuz gehackt - Daten von 500‘000 Menschen in Gefahr

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz mit Sitz in Genf ist Opfer eines massiven Hackerangriffs geworden. Wer dahinter steckt, ist noch unklar.
Unbekannte hätten die Daten von mehr als 515’000 besonders schutzbedürftigen Menschen erbeutet.