Corey Norman: Rugby-Spieler kassiert Strafe, weil er Gegner Finger in den Po steckt

Publiziert

Corey NormanRugby-Spieler kassiert Strafe, weil er Gegner Finger in den Po steckt

Rugby-Spieler Corey Norman wird für acht Spiele gesperrt. Der Grund ist kurios: Der Australier erhält von der französischen Liga diese Strafe aufgebrummt, weil der 31-Jährige einem Gegner den Finger in den Hintern steckte. Zudem muss Norman, der für Toulouse Olympique spielt, eine Busse von rund 575 Franken zahlen.

4 Kommentare