Melancho-Post-Punk aus Basel und Brooklyn – Sam Himself, Best Crushing Newcomer im November/Dezember von 20 Minuten und den Swiss Music Awards, liebt New York, weil er sich dort ausnahmsweise nicht verirrt
Publiziert

Melancho-Post-Punk aus Basel und BrooklynSam Himself liebt New York, weil er sich dort ausnahmsweise nicht verirrt

Mit dem Best Crushing Newcomer hat 20 Minuten seit 2021 einen eigenen Swiss Music Award, im Rahmen dessen wir sieben- bis achtmal im Jahr einen Schweizer Act zum Best Crushing Newcomer des Monats abfeiern. Im November und Dezember richten wir den Hype-Scheinwerfer auf Sam Himself, der vor rund zehn Jahren von Basel nach Brooklyn gezogen ist, um seinen Traum von der Musikkarriere zu verwirklichen – und damit erst mal auf die Schnauze gefallen ist. Wie er sich bis zu seinem Debütalbum «Power Ballads» durchgekämpft hat, verrät er hier im Interview. (Video: D. Kerschenbauer/S. Krausz)

0 Kommentare