Achterhaus gegen Dänemark - Schweizerinnen schaffen an der Curling-WM historische Sensation
Publiziert

Achterhaus gegen DänemarkSchweizerinnen schaffen an der Curling-WM historische Sensation

An der WM in Calgary haben die Schweizer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni eine historische Sensation abgeliefert. Beim 13:4-Sieg über Dänemark glückte ihnen ein Achterhaus, das maximale Ergebnis in einem End. Die Schweizerinnen sind das erste Team überhaupt, das an einem WM-Turnier mit einem sogenannten Eight-Ender, einem Achterhaus, aufwartet. Schon ein Sechserhaus ist auf diesem Niveau auf hochwertigem Hallen-Eis eine absolute Rarität. Die WM, sie läuft also gut für die Schweiz. Das Team steht mit vier Siegen aus vier Spielen sehr gut da. Am Montag spielen die Schweizerinnen gegen Japan.

10 Kommentare