Herbstsession: So tagt der Nationalrat hinter Plexiglas
Publiziert

Herbstsession So tagt der Nationalrat hinter Plexiglas

Die Herbstsession in Bern hat begonnen. Wegen Corona sitzen die Ratsmitglieder in einem Meer aus Plexiglas. So wirklich angenehm finden das die wenigsten, doch einige haben schon damit begonnen, ihr «Aquarium» individuell zu verschönern.
(Video: Keystone-SDA)

104 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Markus

08.09.2020, 21:25

Und wo sind die Masken?

Lilo

08.09.2020, 20:45

Wenn man normal tagen würde, müsste man ja auch die völlig überzogenen, schon lange nichts mehr mit dem Virus zu tun habenden Massnahmen, die dem Volk demokratiewidrig aufgezwungen werden, aufheben und spätestens dann wäre die Glaubwürdigkeit nicht mehr gegeben.

Mücke

08.09.2020, 20:21

Man muss kein Wissenschaftler sein, um die Untauglichkeit offener Plexiglas-Wände gegen Viren einzusehen. Da geht es nur um eine Alibi-Massnahme, da man bei einem Infizierten nicht gleich den ganzen Saal in Quarantäne schicken will. Dafür wären aber entweder Kontaminationsschutzanzüge notwendig, oder die Mut zuzugeben, dass das Virus mittlerweile harmloser ist als ein Mückenstich.