Publiziert

Urin als Alternative zum StreusalzSo versuchen Schweizer Städte, die Umwelt zu schonen

Seit einem Jahr sprüht man im deutschen Dingolfing Gurkenwasser statt Streusalz auf die winterlichen Strassen. Das Fazit des Pilot-Versuches: Es funktioniert und ist viel umweltschonender. In Bern gibt es noch viel verrücktere Alternativen.

(Video: Thomas Sennhauser)

6 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Nicknamé

22.01.2021, 22:16

Da chani mit gutem gwüsse säge, "die Stadt pisst mi a"

Kishar

22.01.2021, 19:57

95%iger Alkohol gemischt mit sowas wie Asche, Sand...etc.??

Schni

22.01.2021, 19:35

Na toll Pipi Da wimmelt es nur so von Medikamenten und Antibiotika die dann ins Grundwasser gelangen.