Publiziert

Drohbrief im InternetTeaser: Rimoldi auf deutscher Todesliste

Im Internet kursiert seit ein paar Tagen eine Todesliste mit 250 Personen. Auch Massnahmen-Kritiker Nicolas A. Rimoldi wird dort aufgeführt. Extremismusexperte Dirk Baier meint: «Wir haben genug Beispiele, die zeigen, dass aus solcher Internethetze auch reale Gewalt erwachsen kann».