Publiziert

New YorkTragisches Unglück – Mann bricht sich Genick in New Yorker U-Bahn

Bilder dieser Überwachungskamera zeigen, wie ein junger Mann in einer New Yorker U-Bahn-Station im Stadtteil Queens versucht, über ein Drehkreuz zu springen. Nachdem Dutzende Versuche gescheitert sind, passiert ein Unglück. Der 28-Jährige verliert die Kontrolle, stösst mit der Hüfte gegen die Stange, überschlägt sich und landet mit dem Rücken auf dem Betonboden. Am Sonntagmorgen wird Christopher De La Cruz schliesslich bewusstlos aufgefunden und von Sanitätern für tot erklärt. Die Polizei geht davon aus, dass sich der Mann bei dem tragischen Unglück das Genick gebrochen hat.
(Video: Thomas Sennhauser)

3 Kommentare