Bürki feiert Comeback - Übler Zusammenprall zwischen Akanji und Hitz überschattet Dortmund-Sieg
Publiziert

Bürki feierte ComebackÜbler Zusammenprall zwischen Akanji und Hitz überschattet Dortmund-Sieg

Weil Dortmund Leipzig in einem wilden Spiel besiegte (3:2), feierten die Bayern bereits vor dem Top-Spiel gegen Gladbach den 31. Meistertitel. Im Mittelpunkt stand beim BVB neben dem überragenden Sancho auch die drei Schweizer. So krachte gegen Ende der ersten Halbzeit Marwin Hitz sehr unglücklich mit Manuel Akanji zusammen. Dabei verdrehte er sich das rechte Knie. Die Folge: Bürki wurde in der Pause für Hitz eingewechselt. Der Berner feierte damit unverhofft sein Comeback im Kasten der Schwarz-Gelben, blieb allerdings bei den Gegentoren durch Lukas Klostermann (63.) und Dani Olmo (77.) machtlos.