Publiziert

Metzelder wird zu 10 Monaten bedingter Haft verurteiltUnter Tränen gesteht er, Kinderpornos verschickt zu haben

Der deutsche Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder kommt im Kinderporno-Prozess mit zehn Monaten Haft auf Bewährung davon. Das Amtsgericht Düsseldorf sah es zwar als erwiesen an, dass Metzelder in 26 Fällen kinderpornografische Dateien weitergegeben hatte. Da er aber zuvor nie mit dem Gesetz in Konflikt geraten war, die Dateien ihm bekannten Frauen schickte von denen er ausging, dass sie sie nicht weiterleiten und er aufrichtige und ehrliche Reue zeigte, erhielt er ein milderndes Strafmass.
(Video: Thomas Sennhauser)

1 Kommentar