Publiziert

Mega-Weltrekord in TokioHier läuft Warholm als erster Mensch unter 46 Sekunden

Der Norweger Karsten Warholm ist in einer Fabelweltrekordzeit zum Olympiasieg über die 400 Meter Hürden gestürmt. Der zweifache Weltmeister rannte am Dienstag in Tokio in unglaublichen 45,94 Sekunden zum Triumph vor dem US-Amerikaner Rai Benjamin (46,17). Bronze sicherte sich Alison dos Santos (46,72) aus Brasilien. «Das ist verrückt», sagte der 25-Jährige strahlend. «Ich habe wie ein Irrer trainiert und habe dem meine ganze Zeit gewidmet.»