Tötungsdelikt in Eschenz TG: Darum setzte die Justiz den Vater auf freien Fuss
Publiziert

Tötungsdelikt in Eschenz TGDarum setzte die Justiz den Vater auf freien Fuss

Das Tötungsdelikt in Eschenz TG hat eine Vorgeschichte im Kanton Schaffhausen. Der Mann drohte schon im letzten Herbst, er wolle sich und die seine Kinder umbringen.

(Video: Till Burgherr)

6 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Zumglück Unbeteiligter

03.07.2020, 18:48

Bei derartigen Delikten ist bekannt, dass die Leute die Tat oftmals im Vorfeld androhen. Dann kann nun niemand kommen und sagen "es war nicht vorhersehbar". Nach einer Drohung ist es immer vorhersehbar. Fakt ist, dass alle Beteiligten mit solchen Situationen völlig überfordert sind. Da nützt das beste Psychologiestudium des Kesbleute nichts.

Herr Büsser Zahla

03.07.2020, 10:38

Der Lumpen Vater soll Büssen !

Justicia

03.07.2020, 07:21

Unser Gesetze müssten sich unbedingt änder, alles wird runtergespielt, und es ist an der Zeit das Die Liebe Schweiz härtere Massnahmen Ehrgreift.