Ausgerechnet für Konkurrenz: Werbung statt Breakball – SRF-Fail bei Spektakel-Final
Publiziert

Ausgerechnet für KonkurrenzWerbung statt Breakball – SRF-Fail bei Spektakel-Final

Beim Stand von 2:2 im vierten Satz des Australian-Open-Final kämpfte Medwedew um ein Break gegen Rafael Nadal. Zuschauerinnen und Zuschauer bei SRF sahen den entscheidenden Punkt im fünften Game aber nicht – plötzlich wurde Werbung geschaltet. Besonders unglücklich: Bei der geschalteten Werbung handelt es sich auch noch um einen Clip für Eurosport, die ebenfalls den Tennisfinal zeigten.

19 Kommentare