Gemeindearbeiter wegen Kinderpornografie vor Gericht: «Willst du füdliblutt bei mir zuhause sein?»
Publiziert

Gemeindearbeiter wegen Kinderpornografie vor Gericht«Willst du füdliblutt bei mir zuhause sein?»

Ein 43-Jähriger steht am Dienstag vor dem Bezirksgericht Horgen wegen versuchter Pornografie. Der Angestellte einer Gemeinde am Zürichsee soll in einem Online-Chat ein vermeintlich 14-jähriges Mädchen angemacht haben – doch er ging einem verdeckten Ermittler in die Falle.
(Video: Adrian Plachesi)

6 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

what

21.07.2020, 18:39

Ich sollte für 1 Tag ins Gefängnis wegen einer Busse die ich bereits bezahlt habe. Hier wurden Menschen verhaftet, die sich nicht an das,,Versammlungsverbot" gehalten haben. Und sowas wird mit einer Busse abgetan? Shi...

Mary

21.07.2020, 07:46

Dieser Typ sollte lebenslänglich nie mehr mit Kinder arbeiten dürfen. Bitte keine Kuscheljustiz. Und Eltern darf man dazu raten ihre Kinder über solche Menschen im Internet aufzuklären.

Peter

21.07.2020, 07:34

Die SP wird schon schauen, dass die Strafe tief ist.