Publiziert

Passagierbus rutscht in Haltestelle «Es rumpelte laut»

In der Zürcher Innenstadt kam es am Freitagmorgen zu einem Busunfall. Am Limmatplatz ist ein Bus quer durch die Haltestelle gerutscht. Insgesamt waren zwei Kranken- und fünf Polizeiwagen vor Ort.

(Video: Salvatore Iulinao)

60 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Pendler

08.01.2021, 14:28

Das Foto von Vorne sieht zumindest so aus, als wärs nur ein kleiner Blechschaden gewesen. Ich hoffe dass auch die Fahrgäste gesund geblieben sind. Haben die modernen Busse keinen Notbremsassistenten?

haha

08.01.2021, 14:27

Lewis Hamilton war da zumindest nicht am Steuer. War aber ja auch kein Mercedes.

Im ÖV Arbeitender

08.01.2021, 14:25

Vermutlich liegt's nicht an der Fähigkeit des Busfahrers an sich, sondern eher an den Arbeitsbedingungen für welche heutzutage das fahrende Personal verpflichtet wird. Zuwenig Personal, die eine Woche um 03h aufstehen, die andere Woche um 03h in Bett kommen, dazwischen eine ganzen Tag frei (wow, so viel, das ist ja äusserst erholsam), dann Übergangszeiten von Dienstende zu Dienstanfang unter 10h, usw.. Auch ich habe heute einen Dienst mit einer Sonderaufgabe, von welcher man erwartet, dass man sich die Skills dazu in der Freizeit aneignet...