Frankfurt

17. Juni 2011 19:00; Akt: 17.06.2011 19:09 Print

Gefährlicher EHEC-Erreger in Bach entdeckt

Neue Spur des EHEC-Bakteriums: Es wurde in einem Frankfurter Bach nachgewiesen. Dort hinein ist es vermutlich durch das Waschwasser eines Gemüsehofes gelangt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der gefährliche Typ des EHEC-Erregers ist in einem Bach in Frankfurt am Main nachgewiesen worden. Wie das hessische Umwelt- und Sozialministerium am Freitagabend mitteilte, besteht aber keine Verbindung zwischen dem Fliessgewässer und der Trinkwasserversorgung.

Die positive Probe mit dem EHEC-Erreger des Typs O 104:H 4 wurde im Erlenbach im Nordosten der Stadt entnommen. In der Nachbarschaft davon war Mitte der Woche auf dem Salat eines Gemüsehofes ein allerdings harmloserer EHEC-Erreger festgestellt worden. Dieser soll mit dem Waschwasser des Betriebs auf den Salat gekommen sein. Im Zuge der verstärkten Kontrollen wurden auch dem Bach Proben entnommen, die jetzt den gefährlicheren Erreger nachwiesen.

(ap)