Geistiges Handgepäck

07. Dezember 2010 15:30; Akt: 07.12.2010 16:14 Print

Blitzgewitter auf Schweizer Strassen

Auf die Frage, wie viele Radarkästen in der Schweiz aufgestellt sind, wird fast jeder Autofahrer rufen: Zu viele! Aber wie viele waren es im Jahr 2009 genau? Raten Sie mal!

storybild

Einer von 718 Radars, die Temposünder 2009 in der Schweiz blitzten. (Bild: Keystone/Laurent Gillieron)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es waren laut unserer Quelle (siehe Info-Box) im Jahr 2009 genau 718 Stück.

Umfrage
Gibt es Ihrer Meinung nach zu viele Blitzkästen in der Schweiz?
66 %
19 %
15 %
Insgesamt 4143 Teilnehmer

In seinem Sammelsurium Schweiz weiss Thomas Wyss ausserdem zu berichten, dass der Kanton Genf die höchste Dichte an Blechpolizisten hat. Dort wird man durchschnittlich alle acht Strassenkilometer kontrolliert. Basel belegt Rang 2, dort blitzt es beim zu schnellen Fahren alle 22 Kilometer.

Keine festinstallierten Blitzer haben die Kantone Aargau, Wallis, Glarus und der Jura.

Geschätzt wird, dass sämtliche fest installierten Blechpolizisten zusammen mit ihren mobilen «Kollegen» in der Schweiz jährlich Temposünder im Wert von rund 230 Millionen Bussenfranken blitzen.

Mehr geistiges Handgepäck.

(lue)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • C.B. am 08.12.2010 11:11 Report Diesen Beitrag melden

    Abzocke

    Es geht nichzt um das allgemeine Thema Tempokontrollen, sondern um die wirklichen Beweggründe. Wenn man beachtet, dass Einnahmen durch Geschwindigkeitsbussen alleine in der Stadt Zürich einen festen Bestandteil des Haushaltes in Höhe von rund 5Mio Franken ausmacht, so ist es doch recht fraglich, ob die Kontrollen wirklich nur der Verkehrssicherheit dienen. Des weiteren ist das "Gefahrenpotential" der meisten Standorte von Blitzkästen äusserst fragwürdig!

  • Stefan Egluff am 07.12.2010 19:30 Report Diesen Beitrag melden

    Bei dem Blitzkasten-Terror...

    schaue ich nur noch auf den Tacho, statt auf die Strasse, nur um nicht geblitzt zu werden.

  • Tschannen Werner am 07.12.2010 16:41 Report Diesen Beitrag melden

    wird mal Zeit

    das man Bussen bei den Steuern abziehen kann...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • P. Heim am 09.12.2010 22:02 Report Diesen Beitrag melden

    Rauchen

    An alle, die sich vom Staat hintergangen fühlen, wenn Sie eine Busse bezahlen, weil sie sich nicht an die Regeln gehalten haben: Ich denke auch nicht dass die Besucher einer Bar tot umfallen würden, wenn ich eine einzige Zigarette darin rauche, aber ich darf es trotzdem nicht. Das wurde so entschieden und ich habe mich dran zu halten. Wenn ich es trotzdem will, muss ich nachhause oder ins Fumoir und ihr müsst auf eine separate Strecke oder nach Deutschland. Ist doch ganz einfach. 2-5 kmH mehr bringen euch auch kaum schneller ans Ziel, diese Minute müsst ihr euch halt nehmen.

    • Stefan B. am 13.12.2010 09:26 Report Diesen Beitrag melden

      Hauptsache Überregulierung

      Es geht doch gar nicht um diese paar Minuten. Es geht darum dass sich ein Mensch mit gesundem Verstand nicht immer stur an sinnfreie Tempolimiten halten will. Warum soll ich auf freien Feld 50 fahren? nur weil irgednein Depp ein Schild aufgestellt hat? das problem ist nur dass leider genau an solchen Stellen dann auch geblitzt wird.

    einklappen einklappen
  • S.H am 09.12.2010 21:53 Report Diesen Beitrag melden

    Immer wieder lustig

    Autofahrer haben scheinbar ein Sonderrecht das Gesetz zu brechen (Blitzer müssen gekennzeichnet werden), sonst müsste man von nun an Razzien auch ankündigen, oder vor einer Polizeikontrolle schreien: «Werft alle eure Messer und Drogen weg!». Man darf nicht zu schnell fahren, basta. 1km/H zu viel ist einer zu viel. So wie ein Schlag zu viel ein Schlag zuviel ist und ein Gramm zu viel ein Ausschaffungsgrund ist. Irgendwo gibt es eine Grenze und es ist nicht unsere Wahl zu entscheiden welche Gesetze wir befolgen wollen und welche nicht. Man darf auch 1 Tag vor dem 18 Geburtstag keinen Schnapps.

  • Oohoq am 09.12.2010 12:03 Report Diesen Beitrag melden

    Schon lange nicht mehr

    ich kann mich fast nicht mehr errinnern.Wann ich das letzte mal geblitzt wurde aber ich lache immer darüber. Das letzte mal waren es mit Abzug,1h/km zuviel damals kostete das 40.- mal ausrechnen. der Typ der den Kasten leert,fahr kosten zum Kasten,Fotoauswertung, Brief schreiben,Porto.nicht bezahlt 1. Mahnung...2 Mahnung... Betreibung.. Gerichtskosten und das alles wegen 1 h/km. nun die Frage hat der Staat da was verdient oder arbeiten alle für Fr 1.- ich hab die Betreibung angefochten mit meinem Rechtsschutz. hab die 40.- bezahlt und gut wars aber was kostet der ganze Ablauf. den Staat.

  • obri ga am 08.12.2010 23:47 Report Diesen Beitrag melden

    Schleicher sind schuld!!!

    Man sollte die Schleicher bestraffen, wenn ich unterwegs bin und vor mir fährt einer mit 40 auf 50, oder mit 65 auf 80, dann muss ich denn jenigen überhollen, und dann könte es mich blitzen, also sollten die schleicher bestrafft werden,man lernt sogar in der Fahrschulle immer 5-10 km/h über dem Tempolimit fahren.

    • Stefan B. am 09.12.2010 11:03 Report Diesen Beitrag melden

      aber sicher nicht

      in einer schweizerischen Fahrschule ;-) hier lernt man nur schleichen, dass dafür aber unaufmerksam - aber hauptsache langsam .....

    • Schmidtchen Schleicher am 09.12.2010 21:04 Report Diesen Beitrag melden

      Ach ja

      "dann muss ich denn jenigen überhollen" dies steht weder im Duden noch im schweizerischen Strassenverkehrsgesetz so. Müssen tut man übrigens nur sterben. Vielleicht schaust du dir mal beide dieser Bücher genauer an, so geäussert ist dies eher ein Ausdruck von völliger Ahnungslosigkeit als eine Meinung...

    einklappen einklappen
  • Robi Meister am 08.12.2010 17:45 Report Diesen Beitrag melden

    Total daneben!

    Einfach unglaublich wie sich alle sowas gefallen lassen. Im SVG steht (Art. 11) Die Geschwindigkeit ist stets den Strassen-, Verkehrs- und Sichtverhältnissen anzupassen... Genau deshalb kann die Mehrheit die sich an diese Vorschrift hält nicht verstehen warum sie sich der meist absurden Signalisation anpassen soll - und werden dann geblitzt. Warum müssen alle gleich? Alt,Jung,Temperamentvoll,Lahmei - alter Opel, neuer Audi etc..