Schneller Ausbruch

13. Februar 2015 17:15; Akt: 13.02.2015 17:16 Print

Besonders aggressive Form von HIV entdeckt

In Kuba infizieren sich immer mehr Menschen mit einem HI-Virus, das Aids deutlich schneller als bisher bekannt ausbrechen lässt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für manche Menschen ist Kuba ein absoluter Sehnsuchtsort. Nun haben Forscher eine Entdeckung gemacht, die die Euphorie für den exotischen Inselstaat erst einmal dämpfen könnte.

Umfrage
Hand aufs Herz: Haben Sie mit Fremden ausschliesslich geschützten Sex?
28 %
17 %
5 %
41 %
9 %
Insgesamt 11735 Teilnehmer

So kursiert auf Kuba eine besonders gefährliche Form von HIV. Anders als herkömmliche Varianten führt sie innerhalb von drei Jahren nach der Ansteckung zum Ausbruch von Aids. Das ist so schnell, dass einige Betroffene bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal realisiert haben, dass sie schwer krank sind, berichtet das Team um Anne-Mieke Vandamme von der Katholischen Universität Leuven im Fachjournal «EBioMedicine».

Wie sich diese aggressive Form des HI-Virus entwickelt hat, ist laut Mitteilung der Hochschule noch unklar. Die Forscher vermuten aber, dass das Virus mutiert ist und sich verschiedene Subtypen des Virus zusammengeschlossen haben und ein Art Supervirus bilden. Weitere Studien sollen Klarheit bringen.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Brüsch Armin am 14.02.2015 00:15 Report Diesen Beitrag melden

    Andere Form von Aids

    Es ist nicht der Mensch der als erster Intelligent war, nein das Mikroskopisch kleine ist es seit aller Anfängen, und das wird uns immer ein Schritt voraus sein. Ein Virus tritt nie ins Fettnäpfchen. Die Waffen der Natur sind unbestechlich, kennen keine Rassen, weder Arm noch Reich. Rein für die Dezimierung von Arten bestimmt. Bei Aids, Ebola und Co. sind wir eben das Ziel.

    einklappen einklappen
  • Kari am 14.02.2015 08:11 Report Diesen Beitrag melden

    Sextouristen

    Kuba ist doch ein super Reiseziel für alle Sextouristen. Dort mischelt sich alles mit aus Asien, Europa, Amerika... Der Sextourismus ist meines Erachtens ein grösseres Problem.

    einklappen einklappen
  • Bla am 13.02.2015 21:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klar

    HIV ist zu wenig agressiv um als waffe zu funktionieren. Es überlebt nur wenige minuten ohne wirt und die ansteckungsgefahr ist viel geringer als zb hepatitis C.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wirtstier am 14.02.2015 23:51 Report Diesen Beitrag melden

    Supervirus eher evolut. Sackgasse

    Ist wohl kaum ein Supervirus, wenn es seinen Wirt tötet, bevor dieser die Gelegenheit zur Weitergabe hatte! Evolutionär betrachtet eher eine Sackgasse als ein Erfolgsrezept...

  • XY am 14.02.2015 20:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ist die Wahrheit?

    Kann es sein, dass der Körper es schafft, das HIV von selbst zu bekämpfen? Das wäre auch eine Erklärung, warum vorallem in armen Ländern viele Menschen daran sterben, weil sie durch mangelnde Hygiene oder wenig/einseitige Ernährung ein zu schwaches Immunsystem haben. Ich weiss auch, dass diese HIV-Tests sehr ungenau sind und man einmal positiv ist und einmal nicht. Die beiden Betroffenen unter mir haben auch gesagt, das die Viren bei ihnen nicht mehr nachweisbar sind und sie somit nicht mehr ansteckend sind. Ich will niemandem zu nahe treten, ich will nur die Wahrheit erfahren!

    • Nobs am 14.02.2015 21:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ja klar

      99.99 Prozent sind für Sie also ungenau? das ist nämlich die Genauigkeit, wenn man den Test bei einem Arzt oder von anderem kompetenten Personal durchführen lässt. Sie behaupten Sachen. Fifty Fifty bei einem Aidstest? Hallo? Wenn Sie ihn selbst durchführen, mit chinesischen Plagiaten von "Heim-Testern" aus dem Internet, dann vielleicht.

    • Richard am 14.02.2015 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Risiko

      Es wurde auch berichtet, dass in bestimmten Fällen der Virus schafft sich nicht zu entwickeln weil der Körper ihn selber bekämpft .... nur wenige HIV Infitierte gehen jedoch das Risiko ein, und verzichten auf jegliche Arzneimittel. Nur Schade, das viele aber das Risiko eingehen, beim Geschlechtsverkehr ohne Gummi, infiziert zu werden.

    einklappen einklappen
  • paul am 14.02.2015 11:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selber betroffen

    ich bin seit 20 jahren positiv. meine viren sind nicht mehr nachweisbar durch die therapie und zum glück bin ich so nicht mehr ansteckend

    • suz Glückwunsch am 14.02.2015 16:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      hiv

      Glückwunsch Paul! Bei mir ist das zum Glück auch so. Trotzdem bleibt es schwierig in unserer Gesellschaft positiv zu leben. Gruss Suz.

    einklappen einklappen
  • Frederic Klon am 14.02.2015 11:15 Report Diesen Beitrag melden

    Forschung für viel Geld, ohne Resultate

    Der HIV-Virus konnte bis zum heutigen Tag noch bei keinem Menschen nachgewiesen werden, nur dessen angebliche Anti-Körper. In den HIV-Test-Kits wird das auch genau so relativiert. Deshalb ist eine Behauptung, die sich auf die vermeintliche Existenz dieses Virus oder einer angeblichen Mutation abstützt, kein wirklich eindeutiger Sachverhalt. Was wenn es gar keinen HIV-Virus gibt? dann würde es auch erklären weshalb dieser Virus nicht nachgewiesen oder bekämpft werden kann. Die Forschung verschlingt viel Kapital ohne Resultate zu liefern. Was steckt dahinter?

    • Roland Schaerer am 14.02.2015 11:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Was ist Wahrheit?

      Klar - hier kann ein jeder und jede etwas schreiben - ob die Wahrheit oder der größte Blödsinn. Nur ein Gratistipp - wie wäre es, sich mal mit einer Fachperson zu diesem Thema zu unterhalten?

    • saxon am 14.02.2015 12:23 Report Diesen Beitrag melden

      wiso liehst ihr nicht etwas mehr wissens

      hiv wurde schon 100 mal bestätigt,.. wir machen es routinemäsig,.. es gibt auch gut elctronen mikroscop bilder oder künstliche viren im plasmid,.. ai ai ai,..

    einklappen einklappen
  • Thomas am 14.02.2015 10:26 Report Diesen Beitrag melden

    Pharmazie

    Ich hab ganz vergessen, dass ja die ebola-Hysterie jetzt vorbei ist. Jetzt brauchen wir entweder was Neues, oder die Mutation des Alten. Und für was? Um Geld locker zu machen, das wir wem geben?