Resistente Erreger

31. Juli 2014 15:16; Akt: 31.07.2014 15:16 Print

Bestes Malaria-Mittel verliert seine Wirkung

Wissenschaftler schlagen Alarm: In Südostasien breitet sich ein Malaria-Erreger weiter aus, gegen den ein Standardmedikament wirkungslos geworden ist.

storybild

Malaria-Erreger zeigen sich zunehmend unbeeindruckt gegenüber dem Top-Malaria-Mittel. (Bild: Keystone/Stephen Morrison)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Während Westafrika von einer der schlimmsten Ebola-Epidemien betroffen ist, fürchtet sich Asien vor einem Malaria-Erreger, der in den Grenzregionen im Norden und Westen von Kambodscha, im Osten von Myanmar, in Thailand und Vietnam auf dem Vormarsch ist. Denn der verantwortliche Parasit ist gegen das Medikament Artemisinin resistent geworden, das bisher zuverlässig wirkte.

Das berichten britische Forscher im «New England Journal of Medicine». Auch im Landesinneren von Myanmar, im Süden von Laos und im Nordosten von Kambodscha gebe es Anzeichen für Resistenz.

Die Wissenschaftler um Tropenmedizinerin Elizabeth Ashley von der Universität Oxford hatten Blutproben von 1241 Malaria-Patienten aus südostasiatischen Ländern und aus Kenia, Nigeria und der Demokratischen Republik Kongo untersucht. Bei den Patienten aus den afrikanischen Staaten wurden keine gegen das Medikamet resistenten Erreger gefunden.

Die Zeit drängt

«Es könnte noch möglich sein, die Ausbreitung von Artemisinin-resistenter Malaria über Asien und dann nach Afrika zu verhindern und sie zu eliminieren», schreibt der ebenfalls an der Studie beteiligte Nicholas White. «Aber dafür bleibt nur wenig Zeit.» Eine mögliche Massnahme sei, die Behandlung mit dem Medikament von bislang drei Tagen auf sechs Tage zu verlängern.

Denn die Erreger können unter anderem dann gegen Medikamente resistent werden, wenn die Behandlung zu früh beendet wird. Dann sind noch nicht alle Erreger abgetötet, die Parasiten mutieren und können gegen das Medikament immun werden. In der Vergangenheit entwickelten Parasitenstämme immer wieder eine Resistenz gegen bestimmte Malaria-Medikamente.

«Artemisinin-Medikamente sind wohl die besten Anti-Malaria-Mittel, die wir jemals hatten», erklärt Ashley die Dringlichkeit. «Wir müssen sie in Gebieten beibehalten, wo sie noch funktionieren.»

(fee/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • pz am 31.07.2014 16:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    frage der zeit

    kling hart, aber die erde tut halt mal was gehen die überbevölkerung.... irgendwan ist unsere medizin nutzloss und es wird ne riesen menge an toten leuten geben..

    einklappen einklappen
  • Mike Meier am 31.07.2014 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Weg mit den Mücken

    Es gibt ja noch andere Lösungsansätze. Alleroberste Priorität müsste sein, dass man die Mücken effektiver bekämpft. Vorbeugen ist besser als Heilen.

  • Mikrobiologin am 01.08.2014 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erreger?

    Mich würde interessieren welcher Malaria Erreger das genau ist...der Original Artikel kann bei mir nicht angezeigt werden...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mikrobiologin am 01.08.2014 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erreger?

    Mich würde interessieren welcher Malaria Erreger das genau ist...der Original Artikel kann bei mir nicht angezeigt werden...

  • Contra Novartis am 01.08.2014 02:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt schon wirksame Alternativen

    Es ist schon seit Jahren bekannt dass es ein zu hundert Prozent wirksames Mittel bei Malaria gibt. Das Problem dabei ist: Es verdient kein Pharma Unternehmen daran... MMS Tropfen Googelt mal danach oder macht euch bei You Tube schlau

    • Peter Hartmann am 01.08.2014 07:25 Report Diesen Beitrag melden

      Schlaumeier

      Ich nehme doch an, Sie würden mit gutem Beispiel vorangehen und dieses Wundermittel nehmen falls Sie mit Malaria angesteckt würden, nicht wahr?

    • broennimann mariannne am 01.08.2014 07:28 Report Diesen Beitrag melden

      Habe Homöopathie für Dschungel genommen

      Für alle meine Aufenthalte in Dschungelgebieten habe ich drei Wochen vorher mit Staphisagria angefangen und solange ich dort war, dauernd...keine Mückenstiche nichts! Hat sich bei mehreren Reisen bewährt. Hautgeruch verändert sich, aber nur für Insekten feststellbar.

    • latnach am 01.08.2014 11:34 Report Diesen Beitrag melden

      Definitiv ein simples Wundermittel!

      So ist es Contra Novartis! Dieses Mittel ist aber nicht nur für Malaria gut sondern noch für so viel mehr - und ja Herr Hartman ich nehme dieses Wundermittel.

    • Donald am 01.08.2014 11:57 Report Diesen Beitrag melden

      ein Versuch ist es wert

      Hätte ich Malaria, würde ich MMS durchaus probieren, denn verlieren kann man dabei nichts. Im schlechtesten Fall würde es nicht wirken. Ich habe MMS zuhause, verwende es aber nur äusserlich, denn um es spasseshalber einzunehmen, ist es mir doch zu heftig.

    einklappen einklappen
  • habs gesehen am 31.07.2014 23:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wirksames Mittel

    Die Firma Sanaria in den USA hat wahrscheinlich die Lösung! Googeln lohnt sich..

  • Mike Meier am 31.07.2014 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Weg mit den Mücken

    Es gibt ja noch andere Lösungsansätze. Alleroberste Priorität müsste sein, dass man die Mücken effektiver bekämpft. Vorbeugen ist besser als Heilen.

  • Die Wahrheit am 31.07.2014 19:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die..

    Die Erde muss aber begreifen das wir die mächtigeren sind wenn wir wollten könnten wir die ganze Erde auslöschen die Erde und die Natur könne uns Menschen nichts anhaben DAS SIEGEL VON ORICHALCOS WIRD UNS RETTEN !!

    • Martin am 31.07.2014 20:07 Report Diesen Beitrag melden

      Hä was reden sie da

      Das Siegel von was ??

    • Elias Diriwächter am 31.07.2014 23:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Rettung der Menschheit

      Warum sprechen alle von "die Erde"? Der einzige, der uns retten kann ist allein unser ALLMÄCHTIGER GOTT! Amen!

    • Jon Snow am 31.07.2014 23:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Lol

      :'D

    • Luna am 01.08.2014 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Gott gibt es nicht !

      Es gibt keinen Gott !

    einklappen einklappen