Hygiene-Umfrage

17. Februar 2010 16:28; Akt: 18.02.2010 15:58 Print

Bettwäsche-Wechsel? Nur einmal im Monat

von Runa Reinecke - Eine Erhebung in Grossbritannien sorgt für Aufsehen: Demnach pflegt jeder sechste Inselbewohner sein Bettzeug maximal alle vier Wochen auszutauschen – einige nur dreimal im Jahr. Wer jetzt denkt, es könne nicht schlimmer kommen, wird durch das Resultat einer 20-Minuten-Online-Umfrage eines Besseren belehrt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es gibt wohl kaum eine unbeliebtere Aufgabe, die im Haushalt erledigt werden muss: Das Aus- und wieder Ankleiden von Duvet, Kopfkissen und der Matratze. Dass das Bett beim Saubermachen gerne vergessen wird, müssen die Initianten einer Umfrage in Grossbritannien geahnt haben: Sie enttarnten die Bewohner des Königreichs als Hygienemuffel, zumindest wenn es um die Reinlichkeit der Schlafstätte geht: Dem Umfrage-Resultat nach wechseln rund eine halbe Millionen Briten ihre Bettwäsche weniger häufig als einmal im Monat – genauer gesagt: rund dreimal im Jahr. Besonders auffällig sind diesbezüglich die Bewohner Londons. Sie gelten im Wechseln von Laken, Duvet- und Kissenüberzug als besonders nachlässig, wie der «Telegraph» berichtet.

«Einmal im Monat - eher seltener»

Schlimmer gehts nimmer? Denkste! Eine nicht repräsentative Umfrage unter 2036 Usern von 20 Minuten Online zeigt, wie schlecht es um die Hygiene in zahlreichen Betten der Schweiz bestellt ist. Auf die Frage: «Wie oft wechseln Sie Ihre Bettwäsche?», gaben fast 39 Prozent zu, ihr Bettzeug höchstens einmal im Monat zu wechseln – und – jetzt kommts: «eher seltener». Was sich hinter «eher seltener» verbirgt, bleibt unserer «schmutzigen» Fantasie überlassen.

Nimm mich jetzt, auch wenn ich stinke!

Bleibt zu hoffen, dass der User wenigstens täglich duscht. Unserer Umfrage zufolge ist das bei 72 Prozent der Befragten tatsächlich der Fall. Nur 21 Prozent nimmts mit der Körperhygiene nicht so genau und stellt sich nur alle zwei Tage unter die Brause oder lässt sich ein Bad ein. Drei Prozent outen sich als ausgesprochene Dusch- und Bademuffel und lassen höchstens zweimal in der Woche Wasser und Seife an den ganzen Körper. Nur 2,3 Prozent dürften ein Einsiedlerdasein ohne zwischenmenschliche Kontakte führen: Sie duschen oder baden – wenn es hochkommt – einmal in der Woche.

Ansonsten ists um das Hygieneverhalten der User von 20 Minuten Online eher gut bestellt. Mehr als 83 Prozent putzen sich die Zähne zwei- oder dreimal täglich. Unterwäsche und Strümpfe werden bei rund 81 Prozent täglich oder häufiger gewechselt und auch das Oberteil wandert – vor allem bei schweisstreibenden Temperaturen im Sommer – bei nahezu zwei Dritteln der User am Abend in den Wäschekorb.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Matthias Wohlgemuth am 25.02.2010 12:29 Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Fraglich ist natürlich ob das Wechseln der Bettwäsche überhaupt so oft geschehen muss? Einmal im Monat reicht durchaus. Dann das Duschen: Nun sicherlich ist es wichtig das man nicht stinkt. Es gibt jedoch auch Leute die nicht stinken wenn sie nur jeden 2ten Tag duschen. Gerade im Büro kommt man selten zum schwitzen und stinkt dadurch auch um einiges weniger. Gesünder für die Haut ist dies allemal. Ist es nicht bescheuert täglich oder gar mehrmals am Tag zu duschen und sich danach tonnenweise mit Chemie ein zu cremen damit der Körper nicht austrocknet?

  • Antonella Rovere am 17.02.2010 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte nur absolut sauber ins Bett!!!

    Also ich gehe immer frisch geduscht ins Bett. Die Bettwäsche wird bei Bedarf gewechselt. Wenn man schwitzt oder krank ist häufiger, wenn man gesund ist, dann weniger oft. Schlimm finde ich, wenn man ungeduscht und/oder in Strassenkleidern ins Bett geht - IGITT!!!

  • paedu am 22.02.2010 21:00 Report Diesen Beitrag melden

    Aha

    Jetzt weiss ich warum es morgens in ÖV immer so stinkt...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Matthias Wohlgemuth am 25.02.2010 12:29 Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Fraglich ist natürlich ob das Wechseln der Bettwäsche überhaupt so oft geschehen muss? Einmal im Monat reicht durchaus. Dann das Duschen: Nun sicherlich ist es wichtig das man nicht stinkt. Es gibt jedoch auch Leute die nicht stinken wenn sie nur jeden 2ten Tag duschen. Gerade im Büro kommt man selten zum schwitzen und stinkt dadurch auch um einiges weniger. Gesünder für die Haut ist dies allemal. Ist es nicht bescheuert täglich oder gar mehrmals am Tag zu duschen und sich danach tonnenweise mit Chemie ein zu cremen damit der Körper nicht austrocknet?

  • Meister Propper am 24.02.2010 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Man siehts und riechts

    Hab viel mit Leuten zu tun, bin viel unterwegs und ich sehe und rieche sehr oft, dass Leute ungepflegt sind. Die Betroffenen natürlich nicht mehr, da sie sich an ihren Mief gewöhnt haben. Viele von denen werden sich wohl insgeheim fragen, wieso sie so wenig Freunde haben und Einladungen bekommen.

  • paedu am 22.02.2010 21:00 Report Diesen Beitrag melden

    Aha

    Jetzt weiss ich warum es morgens in ÖV immer so stinkt...

  • Beit Kureler am 22.02.2010 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    A propos Teebaumöl

    Hatte 3 Jahre den Wolf. Habe gesalbt mit Nivea, Pilzsalbe, Lippenpommade, Cortisonsalbe, Hautpflegesalbe, Salbe für dies und das und jenes, gewaschen mit pHneutr und kerngesund Seife, Antipilzbad, getrocknet, gepflegt: alles ohne Nutzen. Irgendwann und irgendwo bin ich irgendwie über Teebaumöl gestolpert, hab gelesen und dann sowohl damit drauf rumgetupft als auch darin gebadet (wenig): NACH ZWEI TAGEN: cm2-Hautfetzen problemlos abziehen; NACH ZWEI WOCHEN: der Wolf ist weg, restlos, geheilt!!! :-) (-: :-) (-: :-)

  • Beit Kureler am 22.02.2010 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Hygi

    Dusche selten, bade alle ca. 7 Tage mit 15 Tropfen Teebaumöl im Schaumbad (killt Pilze, Flöhe, Milben, Fliegen, löst Schuppen auf, etc); Bettw. wohl alle 5 - 8 Wochen o.ä., dafür pro Woche einmal Teebaumöl aufs Bett tröpfeln = 1Mio. weniger Milben Flöhe etc. pro Anwendung (Schätzung); im Winter zusätzlich Kälte: Zimmer Temp. durchschnittl. 12° C (ungeheizt); Minimum bei offenem Fenster (dort wo Bett) 5° C! Sommer wieder mehr Hygiene wegen der Hitze; im Übr. kostet Hyg. viel zuviel. Jeden Tag duschen? Mit diesen kleinen Duschmittelfläschli da? Bin doch nicht blöd ;-)