Sonnen-Tattoos

17. Juli 2019 08:40; Akt: 22.07.2019 08:42 Print

Brandgefährlicher Internet-Trend ist zurück

Auf Social Media gibt es für die Beweisfotos der Sunburn-Tattoo-Challenge jede Menge Likes. Im wahren Leben ist der Internet-Trend lebensgefährlich.

Bildstrecke im Grossformat »
Dank Sonnen-Tattoos kann nun jeder Batman sein. Wirklich jeder. Auch Hühnerbrüstchen. Oder irgendetwas anderes. Beispielsweise Slime. Durch das Sonnenbaden kann es aber auch zu wahren Kunstwerken kommen, ... ... wenn man seiner Fantasie freien Lauf lässt. Es sind keine Grenzen gesetzt. Sonnen-Tattoos können aber auch unfreiwillig entstehen. Dieser junge Mann ist laut seinem Post im falschen Moment eingeschlafen. Bei ihr weiss man nicht so recht, wie es zu dem Sonnen-Tattoo gekommen ist. Wie dieses Sonnen-Tattoo entstand, wissen wir nicht. Auf jeden Fall ist das Kunst. Ach, wie süss! Wenn ein Sonnenbrand doch bloss nicht so schmerzhaft wäre. Autsch! Das sieht schlimm aus. Andere gehen aber einen Schritt weiter, ... .... bis die Haut sich zu lösen beginnt. Man achte auf die rechte Schulter. Sonnen-Tattoos können auch durch Abkleben entstehen. Abkleben geht auch so. Oder man schneidet sich einfach irgendetwas aus, legt es auf den Körper und wartet in der Sonne auf bessere Zeiten. Das Resultat sieht dann ungefähr so aus. Aufzeichnen geht auch. Damit es nicht verschmiert, kann man Frischhaltefolie drüberkleben. Hier noch einmal ein Aufklebe-Kunstwerk. Sonnen-Tattoos können aber auch mit Sonnencreme erstellt werden. Die oberste Regel bei Sonnen-Tattoos: Don't move. Seht ihr, wie sexy Sonnen-Tattoos sein können? «Diamonds are a girl's best friend» gilt auch bei Sonnen-Tattoos. Aus Superman wird dank Sonnen-Tattoos schnell Superwoman ... ... oder Batgirl. Auch Männer experimentieren gern mit Sonnen-Tattoos. Wie lange er wohl unter der Sonne lag? Wieso so traurig, Sonnen-Tattoo-Smiley? Endlich ein glückliches Sonnen-Tattoo-Smiley! Hier noch ein happy Face. Der Sommer wird immer besser. Die Sonnen-Tattoos auch. Oftmals kommt es auch ungewollt zu einem Sonnen-Tattoo. Das Problem haben aber nicht nur Frauen. Dieses (ungewollte?) Sonnen-Tattoo kennt wohl jeder Mann / jede Frau. Alle Uhrenträger kennen dieses Problem. Wenn Frau die Beine nicht richtig eincremt und als Geschenk ein Sonnen-Tattoo kriegt. Ein wahres Kunstwerk, nicht? Das Badetuch-Sonnen-Tattoo kennen wohl auch viele. Wie bei normalen Tattoos machen auch Sonnen-Tattoos nicht immer Sinn. Gewollt oder ungewollt, das ist hier die Frage. Eher ungewollt. Da sehen gewollte Sonnen-Tattoos viel schöner aus. Sailor Moon's Katze ist ebenfalls ein beliebtes Design. Ist das etwa ein Dragon Ball? Die Microsoft Word Schrift Wingdings kommt immer gut an. Auch bei Sonnentattoos. Dieses Mädchen muss man nicht nach dem Alter fragen. Tanya wird so innig geliebt, dass sich jemand ein Sonnentattoo machen lässt. Hoffentlich ist die Liebe nicht so schnell weg wie das Tattoo. Klare Statements dank Sonnen-Tattoos. Süss, 'ne? Sonnen-Tattoos können auch erotisch sein ... ... oder kaum sichtbar ... ... sowie sinnlos.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nicht nur in der Mode begegnen wir manchen Trends immer wieder, sondern auch im Internet. Aktuell geht – wieder einmal – die sogenannte Sunburn-Tattoo-Challenge viral. Dabei warnten Dermatologen schon vor vier Jahren eindringlich davor.

Umfrage
Wie oft cremst du dich mit Sonnenschutz ein?

Worum geht es?

Für die Sunburn-Tattoo-Challenge legen sich Menschen wahlweise eine Schablone auf die Haut oder kleben bestimmte Hautpartien ab – beispielsweise mit Folie.

Anschliessend legen sie sich so lange ungeschützt in die Sonne, bis die Haut um die bedeckte Fläche herum rotgebrannt ist. Die abgedeckten Stellen heben sich dann weiss davon ab.

Warum sind die Tattoos gefährlich?

Weil jede Art von Sonnenbrand schlecht ist. Die UVB-Strahlen der Sonne «verursachen Entzündungen in der Haut und die Zellen in der obersten Schicht sterben ab, wenn sie übermässig UV-Strahlen ausgesetzt werden», warnt Hautärztin Mary Stevenson in der «New York Post».

Schweizer Fachleute blasen ins gleiche Horn: Ungeschützte Sonnenbäder führten zu vorzeitiger Hautalterung und können Hautkrebs hervorrufen, so Peter Itin, Chefarzt Dermatologie des Universitätsspitals Basel. «Aus dermatologischer Sicht können wir einen solchen Trend nicht unterstützen.»

Das stellt Sonnenbrand mit deiner Haut an

Kann ich prüfen, ob meine Haut geschädigt ist?

Ja. Leberflecke sind gute Hinweisgeber auf Hautkrebs. Die sogenannte ABCDE-Regel kann helfen, herauszufinden, ob es sich dabei um gewöhnliche oder auffällige Male handelt.

A wie Asymmetrie: Leberflecke können ebenmässig rund oder ungleichmässig sein. Ist Letzteres der Fall, solltest du zum Dermatologen.

B wie Begrenzung: Die Ränder von harmlosen Muttermalen und Pigmentflecken sind scharf begrenzt. Sind sie ausgefranst, sollte der Hautarzt aufgesucht werden.

C wie Colour (Farbe): Ist das Mal nicht einfarbig, sondern mehrfarbig, könnte das ein Hinweis auf Schwarzen Hautkrebs sein.

D wie Durchmesser: Beträgt der Durchmesser einer Hautveränderung mehr als zwei bis sechs Millimeter, sollte besser ein Fachmann einen Blick darauf werfen.

E wie Entwicklung: Generell sollten Flecken, die sich verändern, genau beobachtet werden. Im Zweifelsfall sollte auch der Dermatologe einen Blick darauf werfen.

Wie schütze ich meine Haut bei Sonne richtig?

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, die miteinander kombiniert werden können und mitunter auch sollten. Wer während der Zeit der intensiven UV-Strahlung nicht drinnen bleiben kann, muss sich entsprechend schützen – mit angemessener Kleidung und Sonnencreme mit ausreichendem Lichtschutzfaktor.

Welche Materialien am besten geeignet sind, worauf man bei der Auswahl des Sonnenschutzmittels achten soll und welche Körperteile gerne einmal vergessen gehen, erfährst du hier.

Wie steht es um Sonnenschutz-Mythen?

Zu viel Sonnencreme kann krank machen

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Cervelat am 17.07.2019 16:11 Report Diesen Beitrag melden

    Mythos 6

    Ihr gebt an das ein T-Shirt keinen Sonnenschutz bietet und die Sonnenstrahlung fast ungefiltert durch lässt. Das stimmt aber garantiert nicht! Ich habe einen sehr hellen Hauttyp... 15min ohne T-Shirt an der Sonne und mein Rücken ist feuerrot. Ich habe aber noch nie einen Sonnenbrand bekommen wenn ich ein T-Shirt getragen habe! Also nützt ein T-Shirt (zumindest bei mir) bestens gegen Sonnenbrand!

    einklappen einklappen
  • Fritz Meier am 17.07.2019 16:23 Report Diesen Beitrag melden

    Schade ...

    dass man solche Dummheiten in den Medien noch aufheizt und damit viele Nachahmer auf den Geschmack bringt.

    einklappen einklappen
  • mari am 17.07.2019 16:13 Report Diesen Beitrag melden

    unverantwortlich

    müssen solche Trends noch publik gemacht werden? Natürlich ist es Jedem selbstüberlassen seine Gesundheit aufs Spiel zu setzten, aber ich befürchte, dass viele es jetzt erst recht machen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Puddel am 18.07.2019 15:16 Report Diesen Beitrag melden

    Billig

    Witzig, "beträgt er mehr als 2-6 Millimeter...". Was denn nun? Muss ich mit 2.5 mm zum Arzt obwohl es weniger als 6 mm sind? "Mehr als" bezieht sich immer auf eine feste Grösse... Es sei denn man soll ohnehin zum Arzt, 2 mm sind ja sehr wenig. Aber das wäre wohl zu auffällig...

  • Dimetrius am 18.07.2019 14:44 Report Diesen Beitrag melden

    Einstein lässt grüssen

    Wie sagte schon Albert Einstein? "Nur zwei Dinge sind unendlich: Das Universum, und die Dummheit der Menschheit.....wobei ich mir beim Universum nicht sicher bin". DER MANN HATTE RECHT...,

  • kiki am 18.07.2019 13:36 Report Diesen Beitrag melden

    Langsam interessiert es mich nicht mehr

    Es ist mir echt egal was die Menschen mit sich selber treiben. Sollen sie doch machen was sie wollen. Solange sie nur sich selber schaden soll es mir recht sein.

    • Puddel am 18.07.2019 15:01 Report Diesen Beitrag melden

      @kiki

      Genau das ist das Resultat (um nicht von Absicht zu sprechen) von solchen dämlichen Meldungen. Gleichgültige Menschen stehen allein, und allein kann man sich nicht wehren gegen die grosse Masse. Ist zwar alles nur eingebildet, aber die Welt wie wir sie wahrnehmen basiert ja nur auf Einbildung.

    einklappen einklappen
  • popi am 18.07.2019 10:52 Report Diesen Beitrag melden

    Achtung - Warnung an alle!

    Das Leben führt zum Tod - also bitte volle Panik in jedem Alter.

  • Easy am 18.07.2019 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    Darwin

    halb so schlimm, gut gegen die Überbevölkerung.