Unglaubliche Geschichte

22. August 2016 22:52; Akt: 22.08.2016 22:52 Print

Chinesin will im 17. Monat schwanger sein

von Fee Riebeling - Eine Schwangerschaft dauert im Durchschnitt neuneinhalb Monate. Doch Wang Shi ist angeblich fast doppelt so lange schwanger: 17 Monate.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ihr Kind hätte bereits vor acht Monaten auf die Welt kommen sollen, doch Wang Shi aus China ist laut eigenen Angaben noch immer schwanger. 3,8 Kilogramm soll das Baby bereits wiegen. Das berichten verschiedene Medien, darunter auch der britische «Mirror».

Umfrage
Wünschen Sie sich Kinder?
43 %
22 %
15 %
14 %
6 %
Insgesamt 8044 Teilnehmer

Laut dem Blatt hat die Empfängnis im Februar 2015 stattgefunden. Wenn man davon ausgeht, hätte Shi bereits im November 2015 ihr Baby zur Welt bringen sollen.

Viel Aufwand für nichts

Doch als sie am errechneten Geburtstermin im Spital erschien, habe man sie mit der Begründung wieder nach Hause geschickt, dass sie unter einer Placenta praevia, einer fehlentwickelten Plazenta, leide (siehe Box). Deshalb könne sie noch nicht entbinden, so die Ärzte.

Seitdem gehen die Chinesin und ihr Mann offenbar einmal pro Woche ins Spital, in der Hoffnung, endlich gebären zu können, wie der «Mirror» sie zitiert. Umgerechnet 1456 Franken hätten die Besuche sie bisher gekostet.

Viele offene Fragen

Zwar soll sich Shi bester Gesundheit erfreuen, doch die mehr als 25 Kilogramm, die sie seither zugenommen hat, sowie das Stigma, das ihr wegen der ausbleibenden Geburt anhaftet, liessen sie langsam ungeduldig werden. Deshalb hat sie sich gemäss den Medienberichten vorgenommen, noch vor dem 18. Schwangerschaftsmonat einen Kaiserschnitt durchführen zu lassen.

Ob die Geschichte tatsächlich stimmt, ist unklar. Schliesslich basieren alle zu diesem Thema veröffentlichten Artikel auf Aussagen der Chinesin. Ihre Ärzte kommen hingegen nicht zu Wort.

«Aus medizinischer Sicht nicht möglich»

Olav Lapaire, stellvertretender Chefarzt Geburtshilfe und Schwangerschaftsmedizin am Universitätsspital Basel, ist skeptisch: «Aus medizinischer Sicht ist dies nicht möglich, da die Plazenta im Verlauf der Schwangerschaft altert und ihre Funktion einbüsst.»

Zudem sei das Kind mit seinen angeblichen 3,8 Kilogramm für den 17. Monat nicht sehr gross, so der Experte: «Würde man den Wachstumsverlauf verfolgen, wäre das Kind in der 40. Schwangerschaftswoche (Anmerkung: also zum errechneten Termin) extrem klein gewesen, was zu einer schlechten plazentaren Funktion passen würde.» In diesem Fall hätte die Plazenta nicht noch weitere Monate funktionieren können.

Sollten die Schilderungen Shis dennoch wahr sein, würde die Chinesin damit den Weltrekord der längsten Schwangerschaft beim Menschen knacken – der liegt angeblich bei zwölf Monaten und 10 Tagen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • FASANO am 22.08.2016 23:08 Report Diesen Beitrag melden

    In 2 Monaten bekommt sie Zwillinge.

    Klar, ein Baby neuneinhalb und zwei Babys 19 Monate. Wo liegt da das Problem? Rechnen müsste man können!!

    einklappen einklappen
  • cuckoo am 22.08.2016 23:11 Report Diesen Beitrag melden

    3800 g nach 17 Monaten?

    Das wäre gar nicht viel für die lange Zeit. Wobei diese Frau wahrscheinlich ein Problem hat mit der Zeitmessung oder einfach sehr gerne in die Medien kommt.

  • Troll am 22.08.2016 23:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spannung pur!

    Zwillinge oder ein Tumor? Hauptsache wir werden darüber auf dem Laufenden gehalten!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • moni am 23.08.2016 20:02 Report Diesen Beitrag melden

    wer glaubt all diese Märli

    Vielleicht sollte man diesem Paar mal einen Zählrahmen schenken. Meine Kinder wogen jedenfalls nach 9 Monaten 4 kg. Falls es aber ein kleiner Elefant wird, muss sie noch ein bisschen warten, da die Schwangerschaft eines Elefanten bekanntlich fast zwei Jahre dauert.

  • J.R am 23.08.2016 19:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz einfach

    Genau, bis das Kind siebenjährig ist austragen, dann kan man es in die Schule schicken

  • Grizzly am 23.08.2016 18:45 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn er noch länger drin bleibt!

    Flutscht er mit Bart-Wuchs raus!;)

  • Din am 23.08.2016 15:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aha, Zeit im Bauch wird mitgerechnet!

    Klar, und nach der Entbindung nimmt das Baby dann gleich als 16 jährige Olympionikin im Kunstturnen teil.

  • Sandervandorn44 am 23.08.2016 14:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    na und ich bin seid 35 jahren schwanger

    ich bin seid 35 jahren schwanger hurra es wird ein Junge der Rüssel schaut schon raus :-)

    • Röbu am 23.08.2016 15:13 Report Diesen Beitrag melden

      Bei mir...

      ...sinds 49 Jahre und es wird ein Elefant. - Wegen des Rüsselchens :-)

    einklappen einklappen