Epidemie

29. Dezember 2010 12:31; Akt: 07.01.2015 10:57 Print

Die Grippewelle kommt

Immer mehr Menschen liegen mit Grippe im Bett. Erstmals in diesem Winter ist in der Schweiz der epidemische Schwellenwert überschritten worden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Hochgerechnet auf 100 000 Einwohner haben in der zweitletzten Woche des Jahres 79 Personen einen Arzt wegen Grippe aufgesucht.

Damit wurde der epidemische Schwellenwert leicht überschritten, wie es auf der Internetseite des Bundesamt für Gesundheit (BAG) heisst. Der Schwellenwert liegt in diesem Winter bei 72 Arztbesuchen pro 100 000 Einwohner.

Am stärksten erwischt hat es Kinder bis zu vier Jahren. Auf 100 000 Einwohner kam es in dieser Altersgruppe zu 136 Konsultationen beim Arzt. Bei Seniorinnen und Senioren über 65 Jahren hingegen gab es lediglich 17 Arztbesuche wegen Grippe auf 100 000 Einwohner. In allen Alterskategorien ist die Tendenz steigend.

Noch weitgehend verschont von der saisonalen Grippe sind die Kantone Aargau, Solothurn und die beiden Basel sowie die Kantone Zürich, Schaffhausen, Thurgau, St. Gallen und die beiden Appenzell. Rund 200 Arztpraxen in der Schweiz melden wöchentlich die Anzahl ihrer Patienten mit grippeähnlicher Erkrankung.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rita uit Zwitserland am 29.12.2010 15:27 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn man wirklich Grippe hat, braucht man nicht gl

    aber sollte man halt das Bett suchen und nicht zu früh wieder arbeiten gehen. Wenn man Risikopatient ist, wäre es sinnvoll den Arzt zu besuchen. Erkältung ist eben nicht gleich Grippe. In Holland haben die endlich erkannt, dass die Grippe-Impfung überhaupt nicht gut wirkt, sogar Risiken haben für geschwächte Leute und gar keine wissenschaftliche Beweise da sind. Es ist alles nur ein Spiel ums Geld...

  • Makus Allemann am 29.12.2010 14:50 Report Diesen Beitrag melden

    Gesetze ändern

    Ich muss wegen einer Grippe zum Arzt, weil ich ein Arztzeugnis für meinen Arbeitgeber brauche. Das ist Unsinn. Die Arbeitgeber sind jedoch nicht lernfähig und deshald sollte entweder die Arbeitgeber die Kosten tragen oder der Arbeitnemer sollte ohne Arztzeugnis 7 Tage der Arbeit fernbleiben dürfen.

  • Tim am 29.12.2010 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    Ach so!

    Jetzt weiss ich, warum meine Krankenkasse so hoch ist! Weil alle wegen einer Grippe zum Arzt rennen! Super!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • agero am 31.12.2010 10:00 Report Diesen Beitrag melden

    Dies würde blos kosten!

    Ein ganz idealer Übertragungsort sind die Stangen der einkaufswagen, wo sich auch die Kleinkinder halten. Doch wer unternimmt was? Sicher nicht Discounter! Dies würde schlecht zum heutigen Preiskampf passen! Sorry musst halt aufpassen. Hände waschen, wo denn auf dem Parkplatz?

  • Dominik am 29.12.2010 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    Hygiene!

    Liebe kranke Leute, bleibt zu Hause und wenn nicht niesst nicht in öffentlichen Räumen und öffentlichem Verkehr herum, wascht eure Hände öfters und achtet auf die Hygiene. Würden die Leute mehr auf die Hygiene achten und zu Hause bleiben, käme es gar nicht zu sovielen Kranken. Und wer doch rausgeht scheint gar nicht krank zu sein, denn bei einer echten Grippe liegt man flach.

    • George am 29.12.2010 19:54 Report Diesen Beitrag melden

      Hygiene ja, aber...

      Ich hab viel mit Leuten zu tun (Reisen) Ich währ nur schon froh, die meisten würden sich nach dem Klo die Hände waschen. Meine Schätzung, etwa 20% wäscht sich - viel zu wenig. Manchmal möchte ich wirklichj das Händeschütteln sein lassen...

    einklappen einklappen
  • Rita uit Zwitserland am 29.12.2010 15:27 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn man wirklich Grippe hat, braucht man nicht gl

    aber sollte man halt das Bett suchen und nicht zu früh wieder arbeiten gehen. Wenn man Risikopatient ist, wäre es sinnvoll den Arzt zu besuchen. Erkältung ist eben nicht gleich Grippe. In Holland haben die endlich erkannt, dass die Grippe-Impfung überhaupt nicht gut wirkt, sogar Risiken haben für geschwächte Leute und gar keine wissenschaftliche Beweise da sind. Es ist alles nur ein Spiel ums Geld...

  • Makus Allemann am 29.12.2010 14:50 Report Diesen Beitrag melden

    Gesetze ändern

    Ich muss wegen einer Grippe zum Arzt, weil ich ein Arztzeugnis für meinen Arbeitgeber brauche. Das ist Unsinn. Die Arbeitgeber sind jedoch nicht lernfähig und deshald sollte entweder die Arbeitgeber die Kosten tragen oder der Arbeitnemer sollte ohne Arztzeugnis 7 Tage der Arbeit fernbleiben dürfen.

  • Peter Müller am 29.12.2010 14:02 Report Diesen Beitrag melden

    Immer das Selbe

    Die gleichen Lügen - ein anderes Jahr! Wetten, wenn es einen Winter lang nicht einen Beitrag über die "Grippe" gäbe, dann bekämen 99,99 Prozent der Bevölkerung keine "Krankheit"!??