Lichtblick für Autisten

30. Juni 2011 19:18; Akt: 30.06.2011 19:42 Print

Fahrzeuge zeigen Gefühle

Emotionen von Mitmenschen erkennen und verstehen fällt Menschen mit Autismus oft schwer. Deshalb können sie sich nur schlecht in andere Personen einfühlen und haben Mühe mit sozialer Interaktion.

storybild

«Glückliche» Fahrzeuge helfen Kindern mit Autismus. (Bild: UZH)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine neue DVD hilft Kindern mit einer Autismus-Spektrum-Störung (siehe Info-Box) auf spielerische Weise, Gestik und Mimik zu verstehen und Gefühle zu erkennen: Die Helden von «The Transporters» sind animierte Fahrzeuge mit echten menschlichen Gesichtern. Die Abenteuer der Züge, Trams und Seilbahnen konfrontieren die kleinen Zuschauer mit wichtigen Grundgefühlen wie Glück, Trauer, Ärger oder Angst.

Eine Pilotstudie aus Grossbritannien belegt die Wirksamkeit: Beschäftigten sich autistische Kinder während eines Monats täglich eine Viertelstunde mit der DVD, konnten sie danach Gefühle genauso gut erkennen wie nicht betroffene Kinder.

«Das Erkennen von Emotionen ist ein wichtiges Element der sozialen Interaktion», sagt Ronnie Gundelfinger, Arzt und Leiter des Autismus-Bereichs des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienstes des Kantons Zürich (KJPD). Nur wer die Trauer eines Mitmenschen erkennt, ist in der Lage, ihn zu trösten.

Der KJPD hat darum die am Autismus-Forschungszentrum der Universität Cambridge entwickelte DVD ins Deutsche übersetzt. Sie kann beim Elternverein «Autismus deutsche Schweiz» bezogen werden.