Tiefe Hirn-Stimulation

08. April 2018 21:13; Akt: 08.04.2018 22:10 Print

Frau spielt während Hirn-OP Flöte

Mit offenem Schädel liegt Anna Henry auf dem Operationstisch: Ihr kontinuierliches Zittern soll gestoppt werden. Dank eines Kniffs gelingt das auch.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Mussten Sie auch schon mal operiert werden?

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chixxonboard am 08.04.2018 22:13 Report Diesen Beitrag melden

    30 Sek. Werbung für 39 Sek. Film?!

    Im Ernst?! Sogar Youtube spielt nur jeweils 5 Sek Werbung ein!!

  • betroffener am 08.04.2018 22:29 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte etwas mehr Respekt

    Diese Op ist kein Spaziergang! Von der Krankheit schon gar nicht zusprechen! Also bitte etwas Respekt und Niveau.

    einklappen einklappen
  • Sarah K. am 08.04.2018 23:06 Report Diesen Beitrag melden

    Respekt an die Betroffenen

    Ich kenne auch Jemand der an dieser Krankheit leidet. Es ist echt schwer obwohl diese Person sehr selbstständig durchs Leben geht. Echt Respekt das ist eine schwere Entscheidung sich bei vollem Bewusstsein operieren zu lassen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Adblocker am 10.04.2018 09:44 Report Diesen Beitrag melden

    Werbung...

    ohne Inhalt., Geng wie geng, hä?

  • Anonym am 09.04.2018 17:06 Report Diesen Beitrag melden

    Deep Brain Stimulation

    Diese Op nennt sich DBS (Deep Brain Stimulation).

  • Herr Max Bünzlig Live in der Tomate am 09.04.2018 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    wäre ein kleines DAB+ Radio nicht doch besser, als selber Musik zu machen auf dem OP Tisch und den Arzt abzulenken von der Arbeit

    • Gabi am 09.04.2018 17:11 Report Diesen Beitrag melden

      an Hr.Bünzlig

      sie haben nicht kapiert um was es geht. Dadurch dass sie selber Flöte spielt konnten die Ärzte gleich solange der Schädel noch offen ist testen ob alles richtig läuft bei der OP ob die OP richtig funktioniert hat oder sie noch weiter operieren müssen - wurde schon mit anderen Musikinstrumenten zbsp Gitarre gemacht. Für die operierende Ärzte keine Ablenkung sondern Hilfe ob alles OK ist.

    einklappen einklappen
  • Herr Max Bünzlig Live in der Tomate am 09.04.2018 12:04 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    die schaurige Geschichte, erinnert uns hier in der Gaststube eher an Hannibal Lector

  • Irgendwann im November am 09.04.2018 02:53 Report Diesen Beitrag melden

    Hirnakrobatentum

    Hmm, interessant - hoffentlich aber nicht die Zauberflöte ;-)