Virtual Reality

04. März 2016 11:18; Akt: 04.03.2016 11:18 Print

Game-Technologien helfen gegen Depressionen

von Santina Russo - Ein Trick, der nur in einer vom Computer generierten Umgebung funktioniert, hilft Menschen mit Depressionen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bislang haben virtuelle Welten vor allem Gamer angelockt. Doch die Technologie nützt auch der Medizin. Das haben Forschende aus London und Barcelona gezeigt. Sie haben depressive Menschen mit einer neuartigen Virtual-Reality-Therapie behandelt.

Umfrage
Leiden Sie unter Depressionen?
21 %
17 %
24 %
32 %
6 %
Insgesamt 706 Teilnehmer

Dazu liessen sie 15 an Depressionen erkrankte Personen eine 3-D-Datenbrille tragen, die sie in folgende Szene hineinversetzte: Die Patienten sitzen einem weinenden Kind gegenüber und haben die Aufgabe, es durch gutes Zureden zu trösten. Nach ein paar Minuten wechselt die Perspektive und die Patienten finden sich in der Figur des Kindes wieder. So erleben sie dieselbe Szene noch einmal und hören dabei ihre eigenen Worte. Sie trösten sich also quasi selbst.

Negatives Selbstbild wird positiv

«Dadurch können sie üben, auch im realen Leben mehr Mitgefühl sich selbst gegenüber zu empfinden», erklärt Uwe Herwig, Chefarzt an der Psychiatrischen Uniklinik Zürich. «Denn genau das ist für depressive Menschen sehr schwierig.» Grund dafür ist das negative Selbstbild, das mit einer Depression einhergeht. Deshalb versuchen Therapeuten auch in der herkömmlichen Behandlung, die Patienten aufzubauen und ihnen zu einer positiveren Selbsteinschätzung zu verhelfen. Dabei könnte ihnen künftig das Virtual-Reality-Szenario helfen.

Denn dieses wirkt: Nach drei Behandlungen zeigten neun der 15 Patienten reduzierte Depressionssymptome. Bis die virtuelle Therapie aber in der Praxis angewandt werden kann, ist es noch ein weiter Weg. Erst sollen klinische Studien mit einer höheren Anzahl Teilnehmern die guten Resultate bestätigen.


So sieht die Virtual-Reality-Therapie aus. (Video: Youtube/Aitor Rovira)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Aeschbi am 04.03.2016 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klingt gut

    Das ist doch mal eine gute Sache. Kann man auch gut selbst üben. Zu seinem inneren Kind sollte jeder lieb sein und Sorge tragen.

  • die Kuh macht Muh am 04.03.2016 14:50 Report Diesen Beitrag melden

    Spiel & Spass

    Gut, spiele ich seit Jahren Computerspiele in Kombination mit Gras & Alkohol ... ganz ohne Therapeuten. Keine Sorge, bin weit über 16 Jahre alt ... :-). Gibt bestimmt viele, die das genau so handhaben. Aber wer spricht schon darüber ...

  • Zukunft! am 04.03.2016 12:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    supersache

    Games sind cool!!!Es wäre schön, wenn man sich aktiv bewegen könnte beim spielen!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • J. Roth am 09.03.2016 12:03 Report Diesen Beitrag melden

    Klingt gut, aber..

    Leide leider selbst unter Depressionen, naja, ich find es gut zu hören, aber gleichwohl auch traurig, dass in einer virtuellen Welt behandelt wird. Es bedeutet, im echten Leben hat man eben niemanden gegenüber zum trösten oder getröstet werden. Ich find das ein trauriger Gedanke. Ev. liegt ja genau hier das Problem: Vereinsamung in der Gesellschaft. Nicht jeder hat eine Familie und gute Freunde sind sowieso rar. Schätze es, wenn du es hast!!

  • ebby am 06.03.2016 09:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selber in gedanken gehen

    kann man auch ganz gut selbst mit einer übung machen. schliess die augen und mal dir die situation mit deinem inneren kind selbst aus, was es sagt, welche sorgen/ängste es hat, was du erzählst oder ihm rätst. du findest dich darin selbst wieder. das wird auch von den fachpersonen so instruiert und durchgeführt.

  • Chris am 05.03.2016 13:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wussten wir bereits!

    Das wussten die Gamer schon laaaange :)

  • slimiboy am 05.03.2016 00:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    versuchsobjekt

    würde mich gerne als versuchsobjekt zur verfügungstellen. wo kann man sich anmelden?

  • Anna Maria am 05.03.2016 00:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Depression

    Ich liebe es von 2 Männer durchgezogen zu werden. Habe keine Depressionen mehr!!!!

    • Dragica am 05.03.2016 14:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Anna Maria

      Solche Brille brauche ich auch ;) Die würden sich gut verkaufen. Wehre was gegen meinen Stress.

    einklappen einklappen