Körperintelligenz

11. Januar 2010 21:24; Akt: 11.01.2010 19:26 Print

Gesund ist, was gut schmeckt

von Lena Berger - Ernährungsexperte Uwe Knop hat in einem neuen Buch über 150 Ernährungsstudien miteinander verglichen. Sein Fazit: Essen Sie doch einfach, worauf Sie Lust haben!

Fehler gesehen?

In den letzten drei Jahren haben neue Ernährungsstudien alles auf den Kopf gestellt, was man vorher über gesundes Essen zu wissen glaubte. Zum Beispiel kann das vermeintlich so gesunde Olivenöl wegen der ungesättigten Fettsäuren zu ernsthaften Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Früchte – von denen man bisher nie genug essen konnte – machen neuerdings dick, weil Fruchtzucker schneller in Fett umgewandelt wird als Traubenzucker, und auch fettarme Produkte machten fett, weil sie dazu verleiten, fast 30 Prozent mehr Kalorien aufzunehmen. Einzig dass ein Glas Rotwein pro Tag vor Herzinfarkten schützt, stimmt weiterhin – allerdings nur, weil der Alkohol die Leber derart schädigt, dass die Gerinnung des Blutes verringert wird.

Gesund essen ist kompliziert geworden. «Die konfuse Informationsverbreitung punkto Ernährung führt dazu, dass viele Menschen völlig durcheinandergebracht werden, was richtig und was falsch ist», schreibt Ernährungswissenschaftler Uwe Knop in seinem Buch zur kulinarischen Körperintelligenz. Er kritisiert, dass Studien, die von Unternehmen finanziert werden, eine achtfach höhere Wahrscheinlichkeit haben günstige Ergebnisse zu erzielen als von nichtkommerziellen Geldgebern unterstützte Untersuchungen.

Knop, der selbst im PR-Bereich der Ernährungs- und Pharmabranche arbeitet, setzt deshalb lieber auf den gesunden «Körperverstand» als auf neue Ernährungstrends. Er ist überzeugt, dass ein gesunder Mensch keine Lust auf Nahrungsmittel hat, die ihn krank machen – weil das evolutionstechnisch keinen Sinn mache.

Sein einziger Ernährungstipp ist deshalb: «Essen Sie nur dann, wenn Sie wirklich Hunger haben, und zwar das, worauf Sie Lust haben.» Entscheidend sei nämlich einzig, dass man davon nicht zu viel esse.

Uwe Knops «Hunger & Lust – Das erste Buch zur kulinarischen Körperintelligenz» ist für ca. 25 Franken im Buchhandel erhältlich.