Rentnerkrankheit

17. Mai 2012 22:18; Akt: 18.05.2012 14:47 Print

Kinder leiden immer häufiger an Rheuma

von Janko Skorup - Rheuma betrifft nicht mehr nur Senioren. Auch die Zahl ganz junger Rheuma-Patienten wächst. Als Grund sehen Experten den gesellschaftlichen Wandel: mangelnde Bewegung und Stress.

storybild

Immer mehr Kinder leiden unter Rheuma. (Bild: Fotolia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Treppen steigen ist für sie die reinste Folter und der Turnunterricht in der Schule zeigt ihnen schonungslos ihr Handicap auf: Nicht nur Rentner, auch Kinder sind vermehrt von Rheuma betroffen. Bereits Zweijährige erkranken laut Claudia Casanova von der Selbsthilfegruppe «Junge Menschen mit Rheuma» an der heimtückischen Krankheit mit schmerzhaft entzündeten Gelenken und Muskeln.

Pro Jahr suchen inzwischen über 600 Betroffene einen Kinderrheumatologen auf. In den letzten 15 Jahren hätten sich die Konsultationen versechsfacht, sagt Michaël Hofer, Experte in pädiatrischer Rheumatologie am Universitätsspital Lausanne. Insgesamt gebe es über 100 verschiedene Formen der Krankheit – besonders diejenige mit Gelenkschmerzen nehme bei Kindern markant zu.

Moderner Lebensstil führt zu einem Teufelskreis

Diese Zunahme dürfte laut Hofer auf den «modernen Lebensstil» zurückzuführen sein: «Der ständige Stress und mangelnde Bewegung sind an dieser Form mitschuldig.» Das sei besonders problematisch: «Aufgrund der Schmerzen bewegt sich das Kind noch weniger – ein Teufelskreis.» Aber nicht nur Schmerzen machen den Kindern zu schaffen: «Die Schulzeit ist das Schlimmste. Im Turnen werden sie von ihren Mitschülern häufig ausgeschlossen, weil sie weniger leisten können», sagt Casanova. Sie fordert eine Sensibilisierung des Lehrpersonals, «damit die Schulzeit auch für Kinder mit Rheuma eine schöne Zeit ist».

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • DahabenwirdenSalat! am 18.05.2012 13:31 Report Diesen Beitrag melden

    Esst noch mehr Künstliches!

    Wenn wir ehrlich sind, haben wir uns das selbst zuzuschreiben! Die Natur gerät immer mehr in den Hintergrund und unsere Kinder wissen nicht mal mehr woher die Milch kommt! Die Zusatzstoffe in den Lebensmittel/Mikrowellen Food/Fast Food etc. Für Beschwerden gibt es jegliche Art von Medikamente! Die Ursache beseitigen und nicht den Schmerz.... Im Osten sind unsere Beschwerden unbekannt, ahaaaa und weshalb (keine Mikrowellen, Medizin aus der Natur, Muttermilch, keine/wenig Fertiggerichte etc.)?

  • rheumapatient am 19.05.2012 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    einfach ruhig sein wenn man nur vorurteilt

    tzz... wie viele von euch haben rheuma? warsheindlich niemand von euch. dann müsst ihr azch nicht gerüchte in die weltsetzen. ihr habt keine ahnung was für schmerzen das sind.!

  • Sam Bähler am 18.05.2012 12:14 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Gedanke

    Da die Krankheit offenbar häufiger im Westen auftritt und eher selten im asiatischen Raum (also wie Krebs), sollte man vielleicht einmal Punkte wie die tonnenweise verwendenten E-Stoffe in unseren Lebensmitteln unter die Lupe nehmen. Nur so ein Gedanke

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rodney am 21.05.2012 00:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stress?? Mist!

    Früher bin ich als kind noch im wald klettern gegangen oder auf bäumen heute will man nicht mal 10 meter laufen wen der bus bereit steht....

  • S.h. am 19.05.2012 11:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selbst betroffen

    Ich habe seit nun 7 jahren (2.klasse) kinderrhuema. Meine ernährung ist normal und ich war nicht weniger sportlich als andere, ging sogar in die mädchenriege. In der schule sind sie sehr hilfsbereit und ich muss/kann nicht turnen. Ich finde die argumente hier einen blödsinn und realitätsfern.

  • rheumapatient am 19.05.2012 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    einfach ruhig sein wenn man nur vorurteilt

    tzz... wie viele von euch haben rheuma? warsheindlich niemand von euch. dann müsst ihr azch nicht gerüchte in die weltsetzen. ihr habt keine ahnung was für schmerzen das sind.!

  • Willy D. am 19.05.2012 05:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Woran liegt es?

    Vor einigen Tagen wurde ich 73 Jahre alt. Dass ich ein "Bewegungsfan" wäre, wäre zuviel gesagt. Ein wenig wandern, ein wenig velofahren, damit hat es sich. Mittagessen in der Cafeteria eines Spitals. Frühstück und Abendessen zu Hause. Bis heute habe ich keinerlei (!) Gelenk- oder Rückenschmerzen, keine Gelenkschäden. Auch Rheuma kenne ich nicht. Woran mag das liegen? Ich lebe ja auch hier in der "ungesunden" Schweiz...

  • Sg am 18.05.2012 23:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aber hallo

    Das stimmt so nicht oft ist es ein Gen Defekt!