Auf was kommts an?

03. Mai 2012 20:55; Akt: 03.05.2012 21:06 Print

Saft mit mehr Vitamin C nicht gesünder

Vitamin C ist nicht nur gut fürs Immunsystem. Einmal im Körper, bindet es dort auch so genannte freie Radikale, die sonst Zellen angreifen und schädigen können.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wegen der gesunden Wirkung des Vitamins erstaunt es nicht, dass Fruchtsäfte den Vitamin-C-Gehalt oft nicht nur im Kleingedruckten aufführen, sondern gut sichtbar darauf hinweisen.

Ob tatsächlich so viel drin ist, wie auf der Packung steht, und ob Saft mit mehr Vitamin C auch mehr Radikale bindet, wollte Andri Schatz in seiner Maturaarbeit an der Kantonsschule Graubünden herausfinden. Dazu untersuchte er drei reine Orangensäfte und zwei Multifruchtsäfte. Um Fehler zu vermeiden, führte er mit zwei unterschiedlichen Methoden jede Messung dreimal durch.

Dabei zeigte sich: Die untersuchten Säfte enthielten mehr Vitamin C, als auf der Packung angegeben war. Laut Jürg Noser, Chemiker des Kantonalen Labors Baselland, ist das gesetzlich erlaubt und üblich. Denn Vitamin C baut sich mit der Zeit ab – und die Hersteller müssen garantieren, dass auch am Ablaufdatum noch mindestens die angegebene Menge Vitamin C im Saft ist.

Weiter stellte Andri Schatz fest, dass die reinen Orangensäfte mehr Vitamin C enthielten als die Säfte aus verschiedenen Früchten. Wer den gesündesten Saft kaufen will, sollte sich aber dennoch für Multifruchtsaft entscheiden: Obschon diese weniger Vitamin C aufwiesen, konnten sie im Test mehr der schädlichen Radikale einfangen als die reinen Orangensäfte.

Seine Arbeit stellt Andri Schatz nun am nationalen Wettbewerb von Schweizer Jugend forscht vor (siehe Box).

(mh/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Lest mal was in den angeblich gesunden" Produkten so alles drinn ist. Nur Säuren, künstliche Aromen, Zucker und co. Wenn Cola so was enthält akzeptiere ich es weil sie auch nicht behaupten gesund zu sein aber wenn ich so was bei Vitamindrinks lese macht mich das wütend. – S.w.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • marc am 06.05.2012 10:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selber variabel bleiben

    Studien bedingen Gegenstudien. Deshalb eigener Kopf brauchen und selbst entscheiden. Nicht einseitig, sondern variabel ernähren. nicht immer den gleichen Fruchtsaft, Müsli, usw. kaufen und konsumieren. Diversität erhöht Abwehrkraft auf schädliche Inhaltsstoffe und balanciert den Körper aus. Gilt auch für alle anderen Aktivitäten.

    einklappen einklappen
  • S.w. am 06.05.2012 16:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Orange

    Lest mal was in den angeblich gesunden" Produkten so alles drinn ist. Nur Säuren, künstliche Aromen, Zucker und co. Wenn Cola so was enthält akzeptiere ich es weil sie auch nicht behaupten gesund zu sein aber wenn ich so was bei Vitamindrinks lese macht mich das wütend.

  • Pascal am 04.05.2012 13:55 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht all zu viel trinken

    Leider gibt es keinen Multifruchtsaft oder Orangensaft, der nur natürliches vitamin enthält. Die meisten oder fast alle Produkte werden noch mit Synthetischen Vitaminen ergänzt. Wenn man ganz böse sein will, kann man auch sagen, das solche Säfte den Körper schwächen können. In vielen Studien wurde bewiesen, das die Synthetischen Ergänzungen, gefährliche Ablagerungen im Körper bilden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • S.w. am 06.05.2012 16:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Orange

    Lest mal was in den angeblich gesunden" Produkten so alles drinn ist. Nur Säuren, künstliche Aromen, Zucker und co. Wenn Cola so was enthält akzeptiere ich es weil sie auch nicht behaupten gesund zu sein aber wenn ich so was bei Vitamindrinks lese macht mich das wütend.

  • marc am 06.05.2012 10:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selber variabel bleiben

    Studien bedingen Gegenstudien. Deshalb eigener Kopf brauchen und selbst entscheiden. Nicht einseitig, sondern variabel ernähren. nicht immer den gleichen Fruchtsaft, Müsli, usw. kaufen und konsumieren. Diversität erhöht Abwehrkraft auf schädliche Inhaltsstoffe und balanciert den Körper aus. Gilt auch für alle anderen Aktivitäten.

    • Makai am 08.05.2012 00:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Gut

      Gute bemerkung und logisch - vermindert risiken bei nahrungsaufnahme...

    einklappen einklappen
  • Pascal am 04.05.2012 13:55 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht all zu viel trinken

    Leider gibt es keinen Multifruchtsaft oder Orangensaft, der nur natürliches vitamin enthält. Die meisten oder fast alle Produkte werden noch mit Synthetischen Vitaminen ergänzt. Wenn man ganz böse sein will, kann man auch sagen, das solche Säfte den Körper schwächen können. In vielen Studien wurde bewiesen, das die Synthetischen Ergänzungen, gefährliche Ablagerungen im Körper bilden.

    • Okok am 06.05.2012 14:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ok

      Habe mal gehört, dass Vitamin C Krebsfördernd ist. Stimmt das? Bitte nur mit Quellen beweisen!

    • 007 am 07.05.2012 12:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Nein

      Im gegenteil, schau mal auf youtube du bist was du isst

    einklappen einklappen