«ValedoMotion»

30. Juni 2011 19:30; Akt: 01.07.2011 12:52 Print

Stärkerer Rücken durch Computerspiel

von Fee Riebeling - Wenn der Rücken schmerzt, helfen spezielle Übungen. Doch nur, wer regelmässig und vor allem richtig trainiert, kann sein Leiden langfristig lindern.

Fehler gesehen?

Bei Rückenschmerzen tun zwar passive Anwendungen wie Massagen gut. Aber auf Dauer bringen sie nicht viel. Für langfristigen Erfolg müssten die Patienten aktiv Haltung und Muskulatur trainieren. Ausser während der Sitzungen beim Physiotherapeuten sind sie dabei auf sich allein gestellt. Die Gefahr ist gross, dass Übungen falsch ausgeführt werden, so dass das Training letztlich mehr schadet als hilft. Zudem droht dauernd der innere Schweinehund Oberhand zu gewinnen.

Um das zu verhindern, haben Forscher der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) gemeinsam mit Hocoma, einem Spin-off der Uni Zürich, ein spezielles Gerät für die Rückentherapie entwickelt: den ValedoMotion, eine Art medizinisches Computerspiel, bei dem nur derjenige Punkte sammeln kann, der die Übungen korrekt ausführt.

Zur Wahl stehen elf Übungen. Einige dienen der Stabilisierung des unteren Rückens, andere der Mobilisierung der Wirbelsäule und weitere der Schulung der Körperwahrnehmung. Entsprechend unterschiedlich sind die Spiele: Mal muss mit einer Seitwärtsbewegung der Hüfte fallendes Obst aufgefangen, mal durch Kippen des Beckens eine Raupe durch ein Aquarium gesteuert werden, dann wieder muss der Patient durch Stillhalten Nüsse auf einer Scheibe balancieren. «Der Patient wird spielerisch herausgefordert und vergisst darüber, wie häufig er die Übungen wiederholt», sagt Thomas Kaup von Hocoma. Das verhindere Monotonie und motiviere.

Zwei Sensoren am Rücken übermitteln die Bewegungen des Patienten an den Computer. Werden die Übungen nicht richtig ausgeführt, patzt auch die Figur im Spiel und Punkte gehen verloren. Dieses Echtzeit-Feedback garantiert, dass nicht nur Quantität, sondern auch die Qualität der Trainingseinheiten stimmen. Noch wird der ValedoMotion in Praxen und Kliniken getestet. Doch schon im nächsten Jahr soll er auch zuhause zum Einsatz kommen.

www.valedotherapy.com