Coronavirus

27. Februar 2020 18:13; Akt: 27.02.2020 20:20 Print

Wer sich jetzt gegen die Grippe impfen sollte

Die Grippeimpfung schützt nicht gegen das Coronavirus. Trotzdem gibt es für bestimmte Personen gute Gründe, sich jetzt gegen Grippe zu immunisieren.

So bereitet sich das Zürcher Stadtspital Triemli auf das Coronavirus vor. (Video: SDA)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen das Virus Sars-CoV-2, das die Krankheit Covid-19 auslöst, gibt es keine Impfung. Das wird noch viele Monate so bleiben. Gegen eine andere Viruserkrankung gibt es dagegen sehr wohl eine Impfung: die saisonale Grippe oder Influenza. Zurzeit herrscht in der Schweiz eine Grippe-Epidemie. Von einer Epidemie spricht man bei 69 Grippeverdachtsfällen pro 100'000 Einwohner. Zurzeit liegt die Zahl der Verdachtsfälle bei 226, Tendenz sinkend. Trotzdem gibt es immer noch Neuansteckungen.

Ähnliche Symptome

Das Problem: Die Symptome einer Grippe unterscheiden sich kaum von jenen der Virusinfektion Covid-19. Dadurch werden besonders schwere Grippefälle in der aktuellen Situation schnell zu Corona-Verdachtsfällen. Das bedeutet, dass die Patienten getestet werden müssen, wodurch unnötig Ressourcen der Testlabors verschwendet werden. Zudem müssen die Patienten unter Quarantäne gestellt werden. Sollte es zu einem grösseren Corona-Ausbruch kommen, werden Quarantänezimmer zu einem knappen Gut. Spitäler gelangen so schnell an ihre Grenzen.

Soll man sich also jetzt noch gegen die Grippe impfen lassen? Immunologe Beda Stadler erklärt dazu: «Gegen die Grippe soll man sich sowieso impfen, unabhängig vom Coronavirus.» Es sei aber für den Körper tatsächlich viel schwieriger, gegen das Coronavirus zu kämpfen, wenn das Immunsystem gleichzeitig noch durch die saisonale Influenza geschwächt sei.

Allerdings gibt Stadler zu bedenken, dass es sicher nicht genug Impfstoff für alle gebe. «Das BAG bestellt seit Jahren Impfstoffe für nur 20 Prozent der Bevölkerung – weil sich normalerweise auch nur rund 20 Prozent impfen lassen. Auf einen Ansturm ist man also nicht vorbereitet», so der Immunologe.

Vorrang für Betreuer

Deshalb sollten sich nun in erster Linie Personen impfen lassen, die andere betreuen und die nicht ausfallen dürfen. Das sei einerseits natürlich das Spitalpersonal, aber auch Lehrerinnen, Kindergärtner oder Gefängnispersonal. Für das Pflegepersonal fordert er sogar eine Impfpflicht.

Denn eine Immunisierung sei ja immer auch ein Schutz für die Mitmenschen. Wenn man die Grippe nicht bekomme, könne man auch niemanden damit anstecken, sagt Stadler. Sollte es zu einem grösseren Ausbruch von Covid-19 kommen, würden alle Betreuungspersonen gebraucht. Ausfälle wegen der Grippe könne man sich dann nicht leisten.

(jcg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Yama83 am 27.02.2020 20:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
    einklappen einklappen
  • Negan7 am 27.02.2020 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Rebellin am 27.02.2020 20:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Impfungen

    Wir sind geimpft und hatten eine Grippe, die alles übertroffen hat, was wir je hatten, bis knapp 40 Grad Fieber. Also entweder die Impfung hat nicht gewirkt oder wir hatten einen anderen Virus..

Die neusten Leser-Kommentare

  • bonsai am 29.02.2020 22:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wer sich jetz gehen die Grippe impfen sollte

    aifach en witz das mit em impfe bi ca 15 jahr nümm gimpft worde und leb immer no

  • Markus am 29.02.2020 17:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Egoismus pur

    Was hier für ein primitiver Mist von diesen Egoisten erzählt wird, gehört eigentlich offiziell geahndet. Ich kenne viele die sich impfen lassen - habe noch nie gehört, dass jemand "krank" wurde. Allenfalls 1, 2 Tage leichtes Fieber- ein Klacks gegen eine richtige Grippe.

  • Jens am 29.02.2020 15:33 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt ist zu spät

    Wer jetzt zum Arzt geht, setzt sein Leben aufs Spiel.

  • A.Tom am 29.02.2020 14:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    No Panic

    Impfgegner sterben, frei nach Darwin, aus.

  • blume am 29.02.2020 14:05 Report Diesen Beitrag melden

    fraglich ......

    dieses neue virus zeigt eimal mehr wie unnütz, wenn nicht sogar schädlich die übertriebene impferei ist ....... die viren werden einfach immer rafinierter und noch gefährlicher