Ungewöhnliche Operation

25. Februar 2011 16:03; Akt: 25.02.2011 19:05 Print

Zwei Herzen schlagen in seiner Brust

Tyler Smith hat doppelt Herz: Nachdem sich der 36-Jährige einem neuartigen Operationsverfahren unterzog, schlagen nun gleich zwei der überlebenswichtigen Organe in seiner Brust.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Während einer Herztransplantation wird dem Patienten zunächst das kranke Organ entnommen, bevor ihm das Spenderorgan eingesetzt wird. So weit zum herkömmlichen Vorgehen. Ärzte einer Klinik in San Diego entschieden sich am 13. Februar aber zu einem modifizierten Ablauf dieses Eingriffs: Anstatt der Entnahme des kranken Organs, beliessen sie es in der Brust ihres Patienten Tyson Smith und platzierten das Spenderorgan rechts neben dem eigenen, defekten Herzen. Der Verlauf seiner Erkrankung machte diese ungewöhnliche Operation notwendig. Nun schlagen gleich zwei Herzen in Smith’s Brust: Die buchstäbliche Kraft der zwei Organe sorgt für eine optimale Sauerstoffsättigung und einen stabilen Kreislauf.

Heterotopische Herztransplantation nennt sich das neue Verfahren. «Tyson Smith ist sozusagen ein Pionier unter den Herztransplantations-Patienten», erklärt der Herzchirurg Jack Copeland, der die seltene Operation durchführte in einem Presse-Communiqué. Seiner Aussage zufolge sei der Eingriff sicher und verspreche gleichzeitig, das Leben des Patienten um rund zehn Jahre zu verlängern.

Diagnose: Herzvergrösserung

Tyler Smith litt unter einer Erkrankung, die zu einer fortschreitenden Vergrösserung des Herzens führt. Zum Zeitpunkt der Operation war Smith’s Organ bereits auf die dreifache Grösse eines normalen Herzens herangewachsen.

Smith wurde heute aus dem Spital entlassen. Die Ärzte sind davon überzeugt, dass ihr Patient bereits in wenigen Monaten ein ganz normales Leben führen kann, wie «Foxnews.com» berichtet.

(rre)